März 1926.

Seit März 1926 bestanden etwa eintausend einhundertfünfundzwanzig Monate (1,125.3). Diesen März begann mit dem Montag (09. Woche) und endete mit Mittwoch (13. Woche). Analysierte März hatten 31 Tagen und 4 Sonntagen. Am unteren Ende der Seite können Sie Kalender für März 1926 finden.

Tag Ihrer Geburt?

1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31  

Veranstaltungen im März 1926 stattgefunden

We found 59 events occured in März month in 1926.
1. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Ernst-Ulrich Hubert Konrad Traugott von Kameke, deutscher Kirchenmusiker und Komponist
1. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Pete Rozelle, US-amerikanischer Sport-Funktionär
1. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Robert Clary, französischer Schauspieler
2. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Bernard Agré, ivorischer Priester, Erzbischof von Abidjan und Kardinal
2. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Hermann Eiselen, deutscher Unternehmer und Mäzen
3. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Heinz Knobloch, deutscher Schriftsteller
3. März 1926 (Kategorie: Geboren *), James Merrill, US-amerikanischer Schriftsteller
3. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Käthe Reichel, deutsche Schauspielerin und Friedensaktivistin
4. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Fran Warren, US-amerikanische Jazz- und Popsängerin
4. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Pascual Pérez, argentinischer Boxer, Olympiasieger und Weltmeister
5. März 1926 (Kategorie: Ereignisse/Wissenschaft und Technik ), In Baku endet der Erste Turkologen-Kongress, auf dem die Einführung eines einheitlichen Schriftsystems für Turksprachen beschlossen worden ist.
5. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Hans-Jürgen Wende, deutscher Handballspieler
5. März 1926 (Kategorie: Gestorben ), Otto Ernst, deutscher Schriftsteller
6. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Alan Greenspan, US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler, Vorsitzender der US-Notenbank
6. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Andrzej Wajda, polnischer Regisseur
6. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Ken Whyld, britischer Schachpublizist und Schachhistoriker
6. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Miroslav Klega, tschechischer Komponist
7. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Ernst Ocwirk, österreichischer Fußballspieler und -trainer
7. März 1926 (Kategorie: Geboren *), George Brecht, US-amerikanischer Künstler
8. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Josefina Rodríguez de Aldecoa, spanische Schriftstellerin
8. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Wolfgang Greese, deutscher Schauspieler
9. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Celso Garrido Lecca, peruanischer Komponist
9. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Jerry Ross, US-amerikanischer Komponist und Liedtexter
9. März 1926 (Kategorie: Gestorben ), Mikao Usui, japanischer Begründer der alternativmedizinischen Reiki-Lehre
11. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Heinz Kiessling, deutscher Musiker und Orchesterleiter, Komponist und Musikproduzent
11. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Karl Moersch, deutscher Politiker
11. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Peer Schmidt, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
12. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Eberhard Heinrich, deutscher Journalist und Politiker der DDR
12. März 1926 (Kategorie: Geboren *), George Ariyoshi, US-amerikanischer Politiker, Gouverneur von Hawaii
12. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Heinz Schönberger, deutscher Klarinettist und Orchesterleiter
12. März 1926 (Kategorie: Gestorben ), Hugo Güldner, deutscher Motorenbauer und Technikpionier
13. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Hans Boesch, Schweizer Autor
13. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Ralph Abernathy, US-amerikanischer baptistischer Geistlicher und Bürgerrechtler
13. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Roy Haynes, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger
13. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Walter Werner Ameling, deutscher Elektrotechniker
14. März 1926 (Kategorie: Geboren *), François Morel, kanadischer Komponist, Pianist und Dirigent
15. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Henry Edmund Olufemi Adefope, nigerianischer Politiker
16. März 1926 (Kategorie: Ereignisse/Wissenschaft und Technik ), Der US-amerikanische Raketenpionier Robert Goddard führt mit Unterstützung der Smithsonian Institution den ersten erfolgreichen Start einer Flüssigkeitsrakete durch.
16. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Jerry Lewis, US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Produzent
17. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Siegfried Lenz, deutscher Schriftsteller
18. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Peter Graves, US-amerikanischer Schauspieler
20. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Friedel Schirmer, deutscher Zehnkämpfer und von 1969 - 1983 Mitglied des Deutschen Bundestages
23. März 1926 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), In Irland wird von Éamon de Valera die Fianna Fáil-Partei gegründet. Sie lehnt den Anglo-Irischen Vertrag ab und ändert diese Haltung erst viele Jahre später.
24. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Dario Fo, italienischer Theaterautor, Regisseur, Bühnenbildner, Komponist, Erzähler, Satiriker und Schauspieler, Nobelpreisträger
24. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Desmond Connell, Erzbischof von Dublin
24. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Heriberto Herrera, paraguayisch-spanischer Fußballspieler und -trainer
24. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Willi Bäuerle, deutscher Politiker, MdB
25. März 1926 (Kategorie: Geboren *), László Papp, ungarischer Boxer
26. März 1926 (Kategorie: Ereignisse/Sport ), Durch die Fusion zweier Vereine entsteht der Fußballklub Real Oviedo in Asturien.
26. März 1926 (Kategorie: Gestorben ), Konstantin Fehrenbach, deutscher Reichskanzler
27. März 1926 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), Die Oper Der Protagonist von Kurt Weill mit dem Libretto von Georg Kaiser wird in der Dresdner Staatsoper uraufgeführt. Der Komponist erhält mit dem Werk gute Kritiken und erste öffentliche Aufmerksamkeit.
27. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Dieter Spethmann, deutscher Manager, Vorstandsvorsitzender der Thyssen AG
27. März 1926 (Kategorie: Gestorben ), Karl Bernhard Bamler, deutscher Meteorologe, Lehrer und Pionier des Freiballonfahrens
29. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Rudolf Eberle, deutscher Volkswirt und Politiker
30. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Heinz Kretzschmar, deutscher Jazzmusiker und Arrangeur
30. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Ingvar Kamprad, schwedischer Unternehmer, Gründer von IKEA
31. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Caspar Diethelm, Schweizer Komponist und Dirigent
31. März 1926 (Kategorie: Geboren *), John Fowles, britischer Romanautor
31. März 1926 (Kategorie: Geboren *), Sydney Chaplin, US-amerikanischer Schauspieler


Kalender März 1926.



  März 1926  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

© 2014 geburtstagsanalyse.com, Datenschutz & Nutzungsbedingungen

Website Design und Programmierung: Niki & Igi