April 1932.

Seit April 1932 bestanden etwa eintausend einundfünfzig Monate (1,050.7). Diesen April begann mit dem Freitag (13. Woche) und endete mit Samstag (17. Woche). Analysierte April hatten 30 Tagen und 4 Sonntagen. Am unteren Ende der Seite können Sie Kalender für April 1932 finden.

Tag Ihrer Geburt?

1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30  

Veranstaltungen im April 1932 stattgefunden

We found 80 events occured in April month in 1932.
1. April 1932 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), Das der Operette nahestehende Singspiel Wenn die kleinen Veilchen blühen von Robert Stolz wird am Prinzessin-Theater in Den Haag uraufgeführt.
1. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Debbie Reynolds, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
1. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Jiří Smutný, tschechischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
1. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Norman Abramson, US-amerikanischer Ingenieur und Informatiker
2. April 1932 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), 29 Jahre nach der Uraufführung wird Anton Bruckners 9. Sinfonie unter Dirigent Siegmund von Hausegger zum ersten Mal in der Originalfassung aufgeführt.
2. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Edward Michael Egan, emeritierter Erzbischof von New York und Kardinal
2. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Joanna Chmielewska, polnische Schriftstellerin
2. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Siegfried Rauch, deutscher Schauspieler
3. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Heinz Goffarth, deutscher Fußballspieler
3. April 1932 (Kategorie: Gestorben ), Friedrich Wilhelm Franke, deutscher Organist
3. April 1932 (Kategorie: Gestorben ), Heinrich Wilhelm Limbertz, deutscher Politiker und Reichstagsabgeordneter
4. April 1932 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Alfons Paoli Schwartz kehrt als letzter deutscher Kriegsgefangener des Ersten Weltkriegs aus Französisch-Guayana zurück.
4. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Andrej Tarkowski, russischer Filmregisseur
4. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Anthony Perkins, US-amerikanischer Schauspieler
4. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Clive Davis, US-amerikanischer Musikmanager und Produzent
4. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Meisei Gotō, japanischer Schriftsteller
4. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Richard Lugar, US-amerikanischer Politiker, Senior-US-Senator von Indiana und Aktivist für den Frieden
4. April 1932 (Kategorie: Gestorben ), Ottokar Czernin, österreichischer Politiker
4. April 1932 (Kategorie: Gestorben ), Wilhelm Ostwald, deutscher Chemiker, Nobelpreisträger
5. April 1932 (Kategorie: Ereignisse/Sport ), Das als „Australiens Wunderpferd“ apostrophierte Rennpferd Phar Lap stirbt, möglicherweise durch eine Vergiftung, in Kalifornien.
5. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Bernard Consten, französischer Autorennfahrer
5. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Bora Ćosić, serbischer Schriftsteller
5. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Hans-Georg Fritz, deutscher Politiker
5. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Jochen Ziem, deutscher Schriftsteller
6. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Günter Herburger, deutscher Schriftsteller
6. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Helmut Griem, deutscher Schauspieler
7. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Cal Smith, US-amerikanischer Country-Musiker
8. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Bernhard Friedmann, deutscher Politiker, Präsident des Europäischen Rechnungshofes
8. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Jean-Paul Rappeneau, französischer Filmregisseur
8. April 1932 (Kategorie: Geboren *), József Antall, ungarischer Politiker
9. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Carl Perkins, US-amerikanischer Musiker
9. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Helmut Wolff, deutscher Maler und Bildhauer
9. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Mati Klarwein, deutscher Maler
10. April 1932 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Im zweiten Wahlgang der Reichspräsidentenwahl erhält Amtsinhaber Paul von Hindenburg die absolute Mehrheit und wird damit als Reichspräsident wiedergewählt. Adolf Hitler erhält über ein Drittel, der kommunistische Kandidat Ernst Thälmann rund 10 Prozent der abgegebenen Stimmen.
10. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Delphine Seyrig, französische Schauspielerin
10. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Mae Faggs, US-amerikanische Leichtathletin und Olympiasiegerin
10. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Omar Sharif, ägyptischer Schauspieler
11. April 1932 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), Das epische Theaterstück Die heilige Johanna der Schlachthöfe von Bertolt Brecht wird in der Radiofassung vom Berliner Rundfunk als Uraufführung gesendet.
11. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Joel Grey, US-amerikanischer Schauspieler
11. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Walter Krüger, deutscher Leichtathlet, Olympiamedaillengewinner
12. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Lakshman Kadirgamar, sri-lankischer Politiker
12. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Tiny Tim, US-amerikanischer Sänger
13. April 1932 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Der deutsche Innen- und Wehrminister Wilhelm Groener verfügt mit Rückendeckung von Reichskanzler Heinrich Brüning ein Verbot der nationalsozialistischen Organisationen SA und SS. Das kostet den Kanzler Sympathien beim Reichspräsidenten Paul von Hindenburg und wird im Juni von der Regierung Franz von Papen wieder aufgehoben.
13. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Jennifer Nicks, britische Eiskunstläuferin
14. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Atif Abaid, ägyptischer Ministerpräsident
14. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Bernhard Servatius, deutscher Jurist
15. April 1932 (Kategorie: Gestorben ), Eva Figes, britische Schriftstellerin, Sozialkritikerin und Aktivistin gegen die traditionelle realistische Literatur
16. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Eberhard Panitz, deutscher Schriftsteller
16. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Henk Schouten, niederländischer Fußballspieler
16. April 1932 (Kategorie: Gestorben ), Ferruccio Cattelani, italienischer Komponist
17. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Jiří Strejc, tschechischer Komponist, Organist, Chorleiter und Musikpädagoge
17. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Rolf Schneider, deutscher Schriftsteller
19. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Andrea Mead-Lawrence, US-amerikanische Skifahrerin
19. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Fernando Botero, kolumbianischer Maler
20. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Kurt Singhuber, Minister für Erzbergbau, Metallurgie und Kali der DDR
20. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Martin Richard Hoffmann, US-amerikanischer Politiker
20. April 1932 (Kategorie: Gestorben ), Giuseppe Peano, italienischer Mathematiker
20. April 1932 (Kategorie: Gestorben ), Paul Vittorelli, österreichischer Jurist und Richter am österreichischen Verfassungsgerichtshof
21. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Angela Mortimer, britische Tennisspielerin
21. April 1932 (Kategorie: Gestorben ), Friedrich Gustav Piffl, österreichischer Erzbischof und Kardinal
22. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Isao Tomita, japanischer Musiker und Komponist
22. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Roque R. Ablan Jr., philippinischer Politiker
23. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Hansl Krönauer, deutscher Komponist und Sänger
23. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Wladimir Nikolajewitsch Jengibarjan, sowjetischer Boxer
24. April 1932 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Die gleichzeitig abgehaltenen Gemeinderatswahlen in der Steiermark und in Kärnten sowie die Landtagswahlen in Niederösterreich, Salzburg und Wien bringen den österreichischen Nationalsozialisten starke Stimmengewinne.
24. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Jákup Pauli Gregoriussen, Architekt, Grafiker und Autor auf den Färöern
25. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Lia Manoliu, rumänische Leichtathletin, Olympiasiegerin
25. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Nikolai Semjonowitsch Kardaschow, russischer Astrophysiker
26. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Francis Lai, französischer Komponist, Oscar-Preisträger
26. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Irmgard Egert, deutsche Leichtathletin
26. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Michael Smith, britischer Chemiker, Nobelpreisträger
26. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Roland Dressel, deutscher Kameramann
26. April 1932 (Kategorie: Gestorben ), Hart Crane, US-amerikanischer Dichter
27. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Anouk Aimée, französische Filmschauspielerin
27. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Casey Kasem, Radiomoderator in den USA
27. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Gian-Carlo Rota, italienisch-US-amerikanischer Mathematiker
27. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Maxine Brown, US-amerikanische Sängerin, Mitglied der Vokalgruppe The Browns
27. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Roelof Frederick Botha, südafrikanischer Außenminister
29. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Nana Gualdi, italienisch-deutsche Sängerin und Schauspielerin
30. April 1932 (Kategorie: Geboren *), Umar Kayam, indonesischer Schriftsteller


Kalender April 1932.



  April 1932  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

© 2014 geburtstagsanalyse.com, Datenschutz & Nutzungsbedingungen

Website Design und Programmierung: Niki & Igi