Januar 1961.

Seit Januar 1961 bestanden etwa siebenhundertdreizehn Monate (712.9). Diesen Januar begann mit dem Sonntag (52. Woche) und endete mit Dienstag (05. Woche). Analysierte Januar hatten 31 Tagen und 5 Sonntagen. Am unteren Ende der Seite können Sie Kalender für Januar 1961 finden.

Tag Ihrer Geburt?

1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31  

Veranstaltungen im Januar 1961 stattgefunden

We found 92 events occured in Januar month in 1961.
1. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Henning Ziebritzki, deutscher Verleger und Schriftsteller
1. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Ihar Hermjantschuk, weißrussischer Journalist
1. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Mochiru Hoshisato, japanische Mangaka
1. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Sergei Jurjewitsch Glasjew, russischer Ökonom und Politiker
1. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Sven Regener, deutscher Musiker und Schriftsteller
2. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Ingo Lenßen, deutscher Rechtsanwalt und Schauspieler
2. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Neil Dudgeon, britischer Schauspieler
2. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Todd Haynes, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur, Drehbuchautor und Produzent
2. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Daniel Chanis Pinzón, panamaischer Staatspräsident
3. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Susanne Riess-Passer, österreichische Politikerin
3. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Thomas Rung, Serienmörder
3. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Wladimir Olegowitsch Potanin, russischer Vize-Ministerpräsident und Millionär
3. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Maximilian Müller-Jabusch, deutscher Journalist
4. Januar 1961 (Kategorie: Ereignisse/Wissenschaft und Technik ), Der letzte Band des von den Brüdern Grimm 123 Jahre zuvor begonnenen Deutschen Wörterbuchs erscheint.
4. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Oh Se-hoon, südkoreanischer Politiker, Bürgermeister von Seoul
4. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Erwin Schrödinger, österreichischer Physiker und Wissenschaftstheoretiker, Nobelpreisträger
5. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Henriette Müller, deutsche Saxophonistin
5. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Paul Ingendaay, deutscher Schriftsteller und Journalist, Literaturkritiker und -wissenschaftler
6. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Erik Wøllo, norwegischer Jazz- und Rockgitarrist und Komponist
6. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Linas Linkevičius, litauischer Diplomat und Verteidigungsminister
6. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Toru Tanabe, japanischer Opernsänger und Schauspieler
6. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Franz Max Anderlohr, deutscher Elektroingenieur
7. Januar 1961 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Eine Gruppe dem radikalen Panafrikanismus zuneigender afrikanischer Staaten beschließt auf einer Konferenz in Casablanca eine Afrikanische Charta. Die Ausarbeitung der Casablanca-Gruppe wird für die Mehrheit der anderen unabhängig gewordenen Staaten zum Anlass für ein Gegenpositionspapier.
7. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), David Toub, US-amerikanischer Komponist
7. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Mark Allen Shepherd, US-amerikanischer Filmschauspieler
7. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Roland Suso Richter, deutscher Regisseur und Produzent
8. Januar 1961 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), In einem Referendum zum Algerienkrieg entscheiden sich 75 Prozent der französischen Wähler für die Unterstützung der Politik Charles de Gaulles, die auf ein unabhängiges Algerien hinausläuft.
8. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Calvin Smith, US-amerikanischer Leichtathlet, Olympiasieger
8. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Klaus Gattermann, deutscher Skiläufer
8. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Roland Moed, deutscher Künstler und Schriftsteller
9. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Yannick Stopyra, französischer Fußballspieler
9. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Emily Greene Balch, US-amerikanische Nationalökonomin, Pazifistin und Friedensnobelpreisträgerin
10. Januar 1961 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), In Ost-Berlin wird das Imprimatur für den Abschlussband des Deutschen Wörterbuchs erteilt. 123 Jahre nach dem Beginn durch die Brüder Grimm liegt das etwa 320.000 Stichworte umfassende Werk nun vollständig vor.
10. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Dashiell Hammett, US-amerikanischer Schriftsteller
11. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Jasper Fforde, britischer Schriftsteller und Kameramann
11. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Karl Habsburg-Lothringen, österreichischer Politiker
12. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Andrea Carnevale, italienischer Fußballspieler
12. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Stefano Ceccaroni, schweizerisch-italienischer Fußballtrainer
12. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Joseph A. A. Burnquist, US-amerikanischer Politiker
12. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Regina Ullmann, Schweizer Dichterin
13. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Carolin Mylord, deutsche Schauspielerin und Regisseurin
13. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Julia Louis-Dreyfus, US-amerikanische Schauspielerin
13. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), cEvin Key, kanadischer Schlagzeuger und Songwriter
14. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Christian Henking, Schweizer Komponist, Dirigent und Chorleiter
14. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Gérald Gagnier, kanadischer Komponist, Trompeter und Kapellmeister
15. Januar 1961 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), Florence Ballard, Mary Wilson und Diana Ross unterschreiben als Girlgroup-Trio The Primettes einen Plattenvertrag bei Motown-Records. Die Gruppe wird später unter dem Namen The Supremes bekannt.
16. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Hajrudin Varešanović, bosnisch-herzegowinischer Sänger
16. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Kenneth Sivertsen, norwegischer Gitarrist und Liedermacher, Jazzsänger, Komponist und Humorist
16. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Gustav Klingelhöfer, deutscher Politiker, MdL, MdB
16. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), János Viski, ungarischer Komponist
17. Januar 1961 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), In Katanga werden Patrice Lumumba, der erste Ministerpräsident des Kongo, und zwei seiner Gefolgsleute ermordet. Die Tat geschieht offenbar mit Billigung Belgiens und der USA.
17. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Brian Helgeland, US-amerikanischer Drehbuchautor, Regisseur und Produzent
17. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Maia Tschiburdanidse, georgische Schachspielerin
17. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Steve Bennett, britischer Fußballschiedsrichter
17. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Patrice É. Lumumba, kongolesischer Ministerpräsident
17. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Simeon Dooley, US-amerikanischer Blues-Sänger und Gitarrist
18. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Mark Messier, kanadischer Eishockeyspieler
18. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Takashige Ichise, japanischer Produzent und Drehbuchautor
19. Januar 1961 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Dwight D. Eisenhower übergibt das Amt des US-Präsidenten an John F. Kennedy.
19. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Hans-Ludwig Grabowski, deutscher Numismatiker und Fachautor
19. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Ufo Walter, deutscher Bassist, Arrangeur und Sound-Designer
20. Januar 1961 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Aus einem Treffen in Madrid zwischen Jean-Jacques Susini, General Raoul Salan und Pierre Lagaillarde entsteht die OAS, die französische Untergrundbewegung in der Endphase des Algerienkriegs. Durch Terroraktionen will sie die sich abzeichnende Unabhängigkeit Algeriens konterkarieren.
20. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Alois Bröder, deutscher Komponist
20. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Sven Rohde, deutscher Journalist
20. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Walther Ahlhorn, deutscher Jurist
21. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Cornelia Pröll, österreichische Skirennläuferin
21. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Manfred Müller, deutscher Lokalpolitiker
21. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Blaise Cendrars, schweizerisch-französischer Schriftsteller
21. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Heinrich Studer, Schweizer Verleger
21. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Heinrich Wienken, deutscher Geistlicher, Bischof von Meißen
21. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), John J. Becker, US-amerikanischer Komponist
22. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Franz Kuhn, deutscher Jurist, Sinologe und literarischer Übersetzer
23. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Fausto Gresini, italienischer Motorradrennfahrer
24. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Alissa Walser, deutsche Schriftstellerin, Malerin und Übersetzerin
24. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Christa Kinshofer, deutscher Skirennläuferin
24. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Guido Buchwald, deutscher Fußballspieler und -trainer
24. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Karl-Heinz Smuda, deutscher Hörfunkjournalist
24. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Marianne Dürst, Schweizer Politikerin
24. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Nastassja Kinski, deutsche Schauspielerin
24. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Wulf R. Halbach, deutscher Medien- und Kommunikationswissenschaftler
25. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Miguel Martins Abrahão, brasilianischer Schriftsteller, Historiker und Dramatiker
26. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Benjamín Rausseo, venezolanischer Komiker und Entertainer
26. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Wayne Gretzky, kanadischer Eishockeyspieler
26. Januar 1961 (Kategorie: Gestorben ), Walter Folger Brown, US-amerikanischer Politiker
27. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Gillian Gilbert, britische Musikerin
28. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Arnaldur Indriðason, isländischer Autor von Kriminalromanen
28. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Sergei Nikolajewitsch Adonjew, russischer Unternehmer
30. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Gerardo Di Giusto, argentinischer Komponist und Pianist
30. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Richard Reichensperger, österreichischer Journalist und Literaturkritiker
30. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Ulrike Dietmann, deutsche Autorin
31. Januar 1961 (Kategorie: Ereignisse/Wissenschaft und Technik ), Der Schimpanse Ham startet mit der Mercury-Redstone 2-Mission der NASA von Cape Canaveral aus ins All. Er verbringt etwa sechs Minuten in der Schwerelosigkeit und geht wenig später mit seiner Kapsel unversehrt im Atlantik nieder.
31. Januar 1961 (Kategorie: Geboren *), Lloyd Cole, britischer Musiker und Songwriter


Kalender Januar 1961.



  Januar 1961  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

© 2014 geburtstagsanalyse.com, Datenschutz & Nutzungsbedingungen

Website Design und Programmierung: Niki & Igi