März 1984.

Seit März 1984 bestanden etwa vierhundertsiebenundzwanzig Monate (426.6). Diesen März begann mit dem Donnerstag (09. Woche) und endete mit Samstag (13. Woche). Analysierte März hatten 31 Tagen und 4 Sonntagen. Am unteren Ende der Seite können Sie Kalender für März 1984 finden.

Tag Ihrer Geburt?

1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31  

Veranstaltungen im März 1984 stattgefunden

We found 100 events occured in März month in 1984.
1. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Patrick Helmes, deutscher Fußballspieler
1. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Hans Fleischer, deutscher Politiker, MdL
1. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Jackie Coogan, US-amerikanischer Schauspieler und Kinderstar
1. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Peter Walker, britischer Rennfahrer
2. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Elizabeth Jagger, britisch-US-amerikanisches Fotomodell
2. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Stefan Thurnbichler, österreichischer Skispringer
2. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Alexander Brändle, deutscher Schriftsteller
3. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Kanu, brasilianischer Fußballspieler
3. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Petra Lammert, deutsche Leichtathletin
3. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Heinrich Kirchner, deutscher Bildhauer
3. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), John Bertram Adams, britischer Physiker
3. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Roy Hall, US-amerikanischer Pianist, Country- und Rockabilly-Musiker
5. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Pierre Eugène Charles Cochereau, französischer Komponist, Organist und Musikpädagoge
5. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), William Powell, US-amerikanischer Schauspieler
6. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Daniël de Ridder, niederländischer Fußballspieler
6. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Martin Niemöller, deutscher Theologe, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, Vertreter der Bekennenden Kirche, Präsident im Ökumenischen Rat der Kirchen
7. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Manucho, angolanischer Fußballspieler
7. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Mathieu Flamini, französischer Fußballspieler
8. März 1984 (Kategorie: Geboren *), György Garics, österreichischer Fußballspieler
8. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Rafik Djebbour, algerischer Fußballspieler
8. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Klaus Schmid-Burgk, deutscher Jurist und Politiker, MdL, MdB
9. März 1984 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), Die Neue Staatsgalerie Stuttgart, gebaut nach Plänen des schottischen Architekten James Stirling, wird nach viereinhalb Jahren Bauzeit eröffnet.
9. März 1984 (Kategorie: Ereignisse/Sport ), Der US-amerikanische Boxer Tim Witherspoon gewinnt seinen Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Greg Page im Convention Center, Las Vegas, durch einen Punktsieg.
9. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Eduard Maratowitsch Absalimow, russischer Boxer
9. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Guillaume Gillet, belgischer Fußballspieler
9. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Johan Andersson, schwedischer Eishockeyspieler
9. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Julia Mancuso, US-amerikanische Skirennläuferin
9. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Kamel Fathi Ghilas, algerischer Fußballspieler
9. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Imogen Holst, britische Musikschriftstellerin, Komponistin und Dirigentin
10. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Olivia Wilde, US-amerikanische Schauspielerin
11. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Ines Österle, deutsche Fußballspielerin
11. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Mandy Hering, deutsche Handballspielerin
12. März 1984 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Der Vorsitzende der britischen Bergarbeitergewerkschaft National Union of Mineworkers (NUM), Arthur Scargill, ruft zu einem landesweiten Streik gegen die Wirtschaftspolitik Margaret Thatchers auf.
12. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Heinz Oskar Wuttig, deutscher Drehbuchautor
13. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Natalie und Nicole Albino, US-amerikanisches Popmusik-Duo eineiiger Zwillinge
13. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Pieter Custers, niederländischer Bogenschütze
14. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Lukas Mössner, österreichischer Fußballspieler
14. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Marcus Mann, deutscher Fußballspieler
14. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Hovhannes Schiraz, armenischer Dichter
15. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Medhi Lacen, algerischer Fußballspieler
15. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Olivier Jean, kanadischer Shorttracker
15. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Yves Grafenhorst, deutscher Handballspieler
16. März 1984 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), In Beirut wird der örtliche CIA-Chef William F. Buckley von der Hisbollah entführt. Er stirbt nach 444 Tagen Folter.
16. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Beau Busch, australischer Fußballspieler
16. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Octavian Abrudan, rumänischer Fußballspieler
16. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Sebastian Schwarz, deutscher Schauspieler
16. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Wilfried Sanou, burkinischer Fußballspieler
16. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Evencio Castellanos, venezolanischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge
17. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Damien Farrell, antiguanischer Fußballspieler
18. März 1984 (Kategorie: Ereignisse/Sport ), Durch einen 3:1-Sieg gegen Nigeria im Finale der Fußball-Afrikameisterschaft 1984 in Abidjan, Elfenbeinküste, krönt sich Kamerun erstmals zum Afrikameister.
18. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Katja Schülke, deutsche Handballspielerin
18. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Rajeev Ram, US-amerikanischer Tennisspieler
18. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Paul Francis Webster, US-amerikanischer Songstexter
19. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Jörg Rohde, deutscher Schauspieler
19. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Silulu A'etonu, US-amerikanisch-samoanische Judoka
19. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Ivo Veit, deutscher Rundfunkregisseur, Schauspieler und Kabarettist
19. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Nakanoshima Kin-ichi, japanischer Komponist
19. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Réal Gagnier, kanadischer Oboist und Musikpädagoge
20. März 1984 (Kategorie: Geboren *), César Ferreira Cattaruzzi, brasilianischer Fußballspieler
20. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Fernando Torres, spanischer Fußballspieler
20. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Katharina Hartwell, deutsche Schriftstellerin
20. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Robert Almer, österreichischer Fußballspieler
22. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Laura Laß, deutsche Schauspielerin
22. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Piotr Trochowski, deutscher Fußballspieler
23. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Lisa Wirén, schwedische Handballspielerin
23. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Jean Prouvé, französischer Architekt und Designer
23. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Knud Børge Andersen, dänischer Politiker
24. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Benoît Assou-Ekotto, kamerunischer Fußballer
24. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Chris Bosh, US-amerikanischer Basketballspieler
24. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Jimmy Howard, US-amerikanischer Eishockeytorwart
24. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Kevin Hampf, deutscher Fußballspieler
24. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Kim-Roar Hansen, norwegischer Skispringer
24. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Philipp Petzschner, deutscher Tennisspieler
24. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Sam Jaffe, US-amerikanischer Schauspieler
24. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), William Voltz, deutscher Schriftsteller
25. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Constantin Lupulescu, rumänischer Schachspieler
25. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Radhouène Felhi, tunesischer Fußballspieler
25. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Yacine Hima, französisch-algerischer Fußballspieler
26. März 1984 (Kategorie: Ereignisse/Religion ), In Düsseldorf unterzeichnen Ministerpräsident Johannes Rau und der Apostolische Nuntius Guido Del Mestri das Konkordat zwischen dem Heiligen Stuhl und Nordrhein-Westfalen.
26. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Felix Neureuther, deutscher Skirennläufer
26. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Graeme Holmes, schottischer Fußballspieler
26. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Justice Majabvi, simbabwischer Fußballspieler
26. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Ahmed Sékou Touré, guineischer Staatspräsident
27. März 1984 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), Das Musical Starlight Express feiert am Apollo Victoria Theatre in London seine Uraufführung.
27. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Brett Holman, australischer Fußballspieler
28. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Christopher Samba, kongolesisch-französischer Fußballspieler
28. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Mensur Mujdža, kroatisch-bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
29. März 1984 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Ein bei HDW für Chile gebautes U-Boot verfängt sich während einer Werfterprobungsfahrt im Skagerrak in den Netzen des dänischen Fischkutters Ane Kathrine. Der Kutter wird unter Wasser gezogen; die dreiköpfige Besatzung kommt bei diesem Unglück zu Tode.
29. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Hera Delgado, deutsche Filmproduzentin und Regisseurin
29. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Juan Mónaco, argentinischer Tennisspieler
29. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Nate Adams, US-amerikanischer Motocrossfahrer
29. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Roman Kienast, österreichischer Fußballspieler
29. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Tschawdar Jankow, bulgarischer Fußballspieler
30. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Benjamin Baltes, deutscher Fußballspieler
30. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Marcos Sebastián Aguirre, argentinischer Fußballspieler
30. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Mario Ančić, kroatischer Tennisspieler
30. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Samantha Stosur, australische Tennisspielerin
30. März 1984 (Kategorie: Gestorben ), Karl Rahner, deutscher Theologe, versuchte die Synthese der theologischen Tradition mit dem Denken der Moderne
31. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Eddie Johnson, US-amerikanischer Fußballspieler
31. März 1984 (Kategorie: Geboren *), Haidar Al-Shaïbani, kanadischer Fußballspieler


Kalender März 1984.



  März 1984  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

© 2014 geburtstagsanalyse.com, Datenschutz & Nutzungsbedingungen

Website Design und Programmierung: Niki & Igi