März 1916.

Seit März 1916 bestanden etwa eintausend zweihundertsechzig Monate (1,260.2). Diesen März begann mit dem Mittwoch (09. Woche) und endete mit Freitag (13. Woche). Analysierte März hatten 31 Tagen und 4 Sonntagen. Am unteren Ende der Seite können Sie Kalender für März 1916 finden.

Tag Ihrer Geburt?

1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31  

Veranstaltungen im März 1916 stattgefunden

We found 58 events occured in März month in 1916.
1. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Krystyna Feldman, polnische Schauspielerin
1. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Willi Lindlar, deutscher Kommunalpolitiker
2. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Bernard Stevens, britischer Komponist und Musikpädagoge
2. März 1916 (Kategorie: Gestorben ), Elisabeth zu Wied, Königin von Rumänien und Schriftstellerin unter dem Pseudonym Carmen Sylva
3. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Benno Sterzenbach, deutscher Schauspieler
3. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Hans Samelson, US-amerikanischer Mathematiker
3. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Paul Halmos, US-amerikanischer Mathematiker
4. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Giorgio Bassani, italienischer Schriftsteller und Publizist
4. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Hans Eysenck, deutsch-britischer Psychologe
4. März 1916 (Kategorie: Gestorben ), Franz Marc, deutscher Maler
5. März 1916 (Kategorie: Ereignisse/Katastrophen ), Vor Santos an der brasilianischen Küste läuft der spanische Luxusliner Príncipe de Asturias auf einen Felsen und sinkt in nur fünf Minuten. 445 Passagiere und Besatzungsmitglieder sterben. Es handelt sich um eine der größten Tragödien in der Geschichte der spanischen Dampfschifffahrt.
5. März 1916 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), An der Hofoper Dresden wird Eugen d’Alberts Oper Die toten Augen mit dem Libretto von Hans Heinz Ewers mit großem Erfolg uraufgeführt.
6. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Hermann Axen, deutscher Politiker und Parteifunktionär in der DDR, Mitglied des Politbüros des ZK der SED
6. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Red Callender, US-amerikanischer Bassist und Tubist
7. März 1916 (Kategorie: Ereignisse/Wirtschaft ), Die Konkursmasse der Gustav Otto Flugmaschinenwerke wird mit den Rapp Motorenwerken zur Bayerische Flugzeugwerke AG (BFW) fusioniert. 1922 entwickelt sich daraus die Bayerische Motorenwerke AG (BMW).
8. März 1916 (Kategorie: Geboren *), George Sylvester „Red“ Callender, US-amerikanischer Jazzbassist (Kontrabass und Tuba)
8. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Peter Gingold, deutscher Kommunist und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
8. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Robert Wolfgang Schnell, deutscher Schriftsteller
8. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Yvon Petra, französischer Tennisspieler
9. März 1916 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Nach der im Februar auf Anordnung des Ministerpräsidenten Afonso Augusto da Costa erfolgten Beschlagnahme deutscher Handelsschiffe in portugiesischen Gewässern erklärt das Deutsche Reich Portugal den Krieg.
9. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Jack Ferrante, US-amerikanischer American-Football-Spieler
10. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Hans Drachsler, deutscher Politiker, MdB
10. März 1916 (Kategorie: Gestorben ), Sámuel Teleki, österreichisch-ungarischer Politiker, Entdecker und Forschungsreisender
11. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Ferdy Mayne, deutscher Schauspieler
11. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Harold Wilson, britischer Premierminister
11. März 1916 (Kategorie: Gestorben ), Florence Baker, britische Afrikaforscherin
11. März 1916 (Kategorie: Gestorben ), Henry G. Davis, US-amerikanischer Politiker
12. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Christian Broda, österreichischer Politiker
12. März 1916 (Kategorie: Gestorben ), Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin
14. März 1916 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Als Reaktion auf den von Einheiten des mexikanischen Revolutionsführers Pancho Villa verübten Überfall auf die US-amerikanische Garnisonsstadt Columbus in New Mexico entsenden die USA eine Strafexpedion unter General John J. Pershing nach Mexiko.
14. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Ove Andersson, schwedischer Fußballspieler
15. März 1916 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), sterreich-Ungarn erklärt Portugal den Krieg.
15. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Blas de Otero, spanischer Lyriker
15. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Charley Brock, US-amerikanischer American-Football-Spieler
15. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Gomikawa Jumpei, japanischer Schriftsteller
15. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Harry James, US-amerikanischer Musiker
16. März 1916 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), In Portugal wird wegen des Eintritts des Landes in den Ersten Weltkrieg eine große Koalitionsregierung, die „Regierung der geheiligten Einheit“, gebildet. António José de Almeida wird Regierungschef als Nachfolger von Afonso Augusto da Costa, der das Finanzministerium übernimmt.
16. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Gerhard Ernst Erich Ahnfeldt, deutscher Zeichner und Maler
16. März 1916 (Kategorie: Gestorben ), Girolamo Maria Gotti, italienischer Geistlicher und Kurienkardinal
17. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Volodia Teitelboim, chilenischer Schriftsteller
18. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Louis Toebosch, niederländischer Komponist und Professor
18. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Winton Dean, englischer Musikwissenschaftler
18. März 1916 (Kategorie: Gestorben ), Karl Gölsdorf, österreichischer Ingenieur, Lokomotiv-Konstrukteur
19. März 1916 (Kategorie: Gestorben ), Rudolf Linnemann, deutscher Architekt, Innenarchitekt und Glasmaler
20. März 1916 (Kategorie: Ereignisse/Wissenschaft und Technik ), Albert Einstein veröffentlicht in der Fachzeitschrift Annalen der Physik den Artikel Die Grundlage der Allgemeinen Relativitätstheorie. Darin führt er die Gravitation auf ein geometrisches Phänomen in einer gekrümmten 4-dimensionalen Raumzeit zurück.
20. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Pierre Messmer, französischer Premierminister
21. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Ken Wharton, englischer Formel-1-Rennfahrer
22. März 1916 (Kategorie: Gestorben ), Ferdinand Fellner d. J., österreichischer Architekt
24. März 1916 (Kategorie: Gestorben ), Enrique Granados, spanischer Komponist und Pianist
25. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Jean Rogers, US-amerikanische Schauspielerin
25. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Nikolai Iwanowitsch Peiko, russischer Komponist
25. März 1916 (Kategorie: Gestorben ), Ishi, letzter Überlebender der Yahi-Indianer
26. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Christian Boehmer Anfinsen, US-amerikanischer Biochemiker, Chemienobelpreisträger
26. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Sterling Hayden, US-amerikanischer Schauspieler und Autor
28. März 1916 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), Die beiden Opern Der Ring des Polykrates und Violanta von Erich Wolfgang Korngold werden an der Hofoper in München uraufgeführt. Sie haben einen derartigen Erfolg, dass Korngold in den nächsten Jahren zu einem der meistgespielten Opernkomponisten Deutschlands und Österreichs wird.
28. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Jess Willard, US-amerikanischer Country-Musiker
29. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Eugene McCarthy, US-amerikanischer Politiker
30. März 1916 (Kategorie: Geboren *), Carl Helmut Steckner, deutscher Maler, Journalist und Regionalforscher


Kalender März 1916.



  März 1916  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

© 2014 geburtstagsanalyse.com, Datenschutz & Nutzungsbedingungen

Website Design und Programmierung: Niki & Igi