Juli 1941.

Seit Juli 1941 bestanden etwa neunhunderteinundfünfzig Monate (950.9). Diesen Juli begann mit dem Dienstag (27. Woche) und endete mit Donnerstag (31. Woche). Analysierte Juli hatten 31 Tagen und 4 Sonntagen. Am unteren Ende der Seite können Sie Kalender für Juli 1941 finden.

Tag Ihrer Geburt?

1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31  

Veranstaltungen im Juli 1941 stattgefunden

We found 86 events occured in Juli month in 1941.
1. Juli 1941 (Kategorie: Ereignisse/Wirtschaft ), Der kommerzielle TV-Betrieb startet in den Vereinigten Staaten auch mit der Ausstrahlung des ersten Fernsehwerbespots. Der Sender WBNT im New Yorker Empire State Building zeigt Fernsehwerbung zum Uhrenhersteller Bulova.
1. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Myron S. Scholes, US-amerikanischer Ökonom und Nobelpreisträger
1. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Twyla Tharp, US-amerikanische Choreografin und Ballettmeisterin
1. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Heinz Kapelle, deutscher Anführer einer kommunistischen Jugendgruppe und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
2. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Wendell Mottley, Leichtathlet, Olympiateilnehmer, Politiker, Minister und Institutsgründer aus Trinidad und Tobago
2. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Wolfgang Schulz, deutscher Liedermacher (Schobert und Black)
3. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Liamine Zéroual, algerischer Präsident
3. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Oskar Bachmann, Schweizer Politiker
3. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Robert Leidinger, deutscher Politiker
3. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Friedrich Karl Akel, estnischer Politiker und Diplomat
3. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Gottfried Krüger, deutscher Mediziner und Heimatforscher
4. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Eckart Witzigmann, deutscher Starkoch
4. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), German Frers, argentinischer Yachtkonstukteur
4. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Helmut Castritius, deutscher Althistoriker
4. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Eugen Schilling, deutscher Chemiker
4. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Felix Klipstein, deutscher Maler, Zeichner und Graphiker
4. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Karl Kotratschek, österreichischer Leichtathlet
4. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Stepan Pawlowitsch Suprun, sowjetischer Pilot
4. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Tadeusz Boy-Żeleński, polnischer Dichter und literarischer Übersetzer
5. Juli 1941 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Eine Schießerei am Rio Zarumilla, in dessen Region der Grenzverlauf unklar ist, löst den Peruanisch-Ecuadorianischen Krieg aus.
5. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Barbara Frischmuth, österreichische Schriftstellerin
5. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Margot Hellwig, deutsche Volksmusik-Sängerin
5. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Wolfgang Zeitlmann, deutscher Politiker, MdB
7. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Michael Howard, britischer Politiker
7. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Wiktor Petrowitsch Agejew, sowjetischer Boxer
7. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Alter Kacyzne, litauischer jiddischer Schriftsteller und Fotograf
8. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Agnes Straub, deutsche Schauspielerin
8. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Philippe Gaubert, französischer Komponist und Flötist
9. Juli 1941 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Die Kesselschlacht bei Bialystok und Minsk während der Operation Barbarossa im Zweiten Weltkrieg, die am 26. Juni begonnen hat, endet mit der Kapitulation der in der Stadt verbliebenen Rotarmisten.
9. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Aiga Rasch, deutsche Illustratorin
9. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Nancy Farmer, US-amerikanische Schriftstellerin
9. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Carl Friedrich von Siemens, deutscher Industrieller und Politiker, MdR
10. Juli 1941 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Beim Massaker von Jedwabne fallen jüdische Einwohner der ostpolnischen Kleinstadt einem Pogrom zum Opfer.
10. Juli 1941 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Die Heeresgruppe Mitte startet im Rahmen der Operation Barbarossa im Zweiten Weltkrieg mit der Offensive auf Smolensk.
10. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Jelly Roll Morton, US-amerikanischer Pianist, Komponist und Bandleader des frühen Jazz
11. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Hans Raidel, deutscher Politiker, MdB
11. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Heiner Bremer, deutscher Journalist, Fernsehmoderator und Politiker
11. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Arthur Evans, britischer Archäologe
13. Juli 1941 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Hitler schlägt Japan ein umfassendes Offensivbündnis mit dem Ziel vor, dass Deutsche und Japaner zusammen die Sowjetunion und die USA „vernichten“.
13. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Jacques Perrin, französischer Schauspieler und Produzent
13. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Luis Alberto Lacalle Herrera, uruguayischer Staatspräsident
13. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Robert Forster, US-amerikanischer Filmschauspieler
13. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Eduard Norden, deutscher Altphilologe und Religionshistoriker
14. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Andreas Khol, österreichischer Politiker und Jurist
14. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Martin Gauger, deutscher Jurist und Pazifist, der Hitler den Treueid verweigerte
15. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Diethard Finkelmann, deutscher Handballspieler
15. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Max Kretzer, deutscher Schriftsteller
15. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Walter Ruttmann, deutscher Filmregisseur
16. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Dag Solstad, norwegischer Autor
16. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Desmond Dekker, jamaikanischer Sänger und Songschreiber
17. Juli 1941 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Alfred Rosenberg wird per Führererlass zum „Reichsminister für die besetzten Länder Osteuropas“ ernannt.
17. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Jürgen Flimm, deutscher Regisseur, Leiter der RuhrTriennale
17. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Emil Barth, deutscher Politiker
18. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Frank Farian, deutscher Musikproduzent, Komponist und Sänger
18. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Lonnie Mack, US-amerikanischer Musiker
18. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Martha Reeves, US-amerikanische Sängerin
18. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Pete Yellin, US-amerikanischer Jazzsaxophonist, -flötist und -klarinettist
19. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Edith Lejet, französische Komponistin
19. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Neelie Kroes, niederländische Politikerin
19. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Vikki Carr, US-amerikanische Sängerin,
20. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Björn-Uwe Abels, deutscher Archäologe, Hauptkonservator des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege
20. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Kurt Raab, deutscher Schauspieler
21. Juli 1941 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Mit insgesamt 195 Kampfflugzeugen fliegt die deutsche Luftwaffe einen ersten Luftangriff auf Moskau, der sich bis in den Folgetag erstreckt.
21. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Romanus Bange, katholischer Priester
21. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Willis Chatman Hawley, US-amerikanischer Politiker
22. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), George Clinton, US-amerikanischer Sänger und Songschreiber, Begründer des P-Funk
22. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Harry Bähre, deutscher Fußballspieler
24. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Rudolf Ramek, österreichischer Jurist und Politiker
25. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Frank Böckelmann, deutscher Schriftsteller und Soziologe
25. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Peter Suschitzky, polnisch-britischer Kameramann
26. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Bobby Hebb, US-amerikanischer Sänger und Songschreiber
26. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Benjamin Whorf, US-amerikanischer Linguist
26. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Henri Léon Lebesgue, französischer Mathematiker
26. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Josephine Siebe, deutsche Schriftstellerin
27. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), August-Wilhelm Scheer, deutscher Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik
28. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Colin Higgins, australischer Schriftsteller
28. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Ricardo Muti, italienischer Dirigent
29. Juli 1941 (Kategorie: Ereignisse/Wirtschaft ), In der Schweiz wird die Warenumsatzsteuer mit Steuersätzen von zwei und drei Prozent eingeführt.
29. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), May Spils, deutsche Regisseurin
29. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Wolfgang Bittner, deutscher Schriftsteller
30. Juli 1941 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Die polnische Exilregierung, vertreten durch Ministerpräsident Władysław Sikorski und der sowjetische Botschafter in Großbritannien, Iwan Michailowitsch Maiski, schließen das Sikorski-Maiski-Abkommen zur gemeinsamen Bekämpfung des Dritten Reichs, das aber auf Grund des zwei Jahre später bekannt werdenden Massakers von Katyn keine praktische Bedeutung erlangt.
30. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), Paul Anka, US-amerikanischer Sänger
30. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Ado Anderkopp, estnischer Politiker und Journalist
31. Juli 1941 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Der deutsche Reichsmarschall Hermann Göring beauftragt Reinhard Heydrich, den Chef der Sicherheitspolizei und des SD, ihm einen Gesamtentwurf über die Durchführung der angestrebten Endlösung der Judenfrage vorzulegen.
31. Juli 1941 (Kategorie: Geboren *), James A. Anderson, US-amerikanischer Professor
31. Juli 1941 (Kategorie: Gestorben ), Hermann Groine, deutscher NS-Politiker, MdR


Kalender Juli 1941.



  Juli 1941  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

© 2014 geburtstagsanalyse.com, Datenschutz & Nutzungsbedingungen

Website Design und Programmierung: Niki & Igi