April 1943.

Seit April 1943 bestanden etwa neunhundertzweiundsiebzig Monate (972.4). Diesen April begann mit dem Donnerstag (13. Woche) und endete mit Freitag (17. Woche). Analysierte April hatten 30 Tagen und 4 Sonntagen. Am unteren Ende der Seite können Sie Kalender für April 1943 finden.

Tag Ihrer Geburt?

1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30  

Veranstaltungen im April 1943 stattgefunden

We found 103 events occured in April month in 1943.
1. April 1943 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), Die Oper Das Schloß Dürande von Othmar Schoeck mit dem Libretto von Hermann Burte nach der gleichnamigen Novelle von Joseph von Eichendorff wird an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin uraufgeführt.
1. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Mario Botta, Schweizer Architekt
2. April 1943 (Kategorie: Ereignisse/Katastrophen ), Vor den Bermudas wird das britische Passagier- und Frachtschiff Melbourne Star von dem deutschen U-Boot U 129 torpediert. Es explodiert und sinkt innerhalb von zwei Minuten. 114 Menschen sterben.
2. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Heinz Abels, deutscher Soziologe
2. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Karl-Siegbert Rehberg, deutscher Soziologe
2. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Troels Kløvedal, dänischer Schriftsteller
3. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Bernd Richter, deutscher Politiker und Oberstudienrat
3. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Jean-Louis Tauran, französischer Kardinal
3. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Mario Lavista, mexikanischer Komponist
3. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Peter Pumm, österreichischer Fußballspieler
3. April 1943 (Kategorie: Gestorben ), Conrad Veidt, deutscher Filmschauspieler
4. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Jiří Paďour, Bischof von Budweis
4. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Michael Schneider, deutscher Schriftsteller
4. April 1943 (Kategorie: Gestorben ), Raoul Laparra, französischer Komponist
5. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Reinhold Bocklet, deutscher Politiker
5. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Werner J. Egli, Schweizer Schriftsteller
6. April 1943 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), Die Erstausgabe von Antoine de Saint-Exupérys Erzählung Der kleine Prinz (Le petit prince, The Little Prince) wird in New York City vorgestellt.
6. April 1943 (Kategorie: Ereignisse/Sport ), Einige Freunde entschließen sich im brasilianischen Ort Goiânia, einen Fußballverein zu gründen, worauf der Goiás EC entsteht.
6. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Eckart Klein, deutscher Rechtswissenschaftler und Richter
6. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Gerhard Grimmer, deutscher Skilangläufer
6. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Gerhard Steidele, deutscher Judoka
6. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Heidi Lück, deutsche Politikerin, MdL
6. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Julie Rogers, britische Sängerin
6. April 1943 (Kategorie: Gestorben ), Johannes Wüsten, bildender Künstler und Schriftsteller
7. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Joaquim Agostinho, portugiesischer Radrennfahrer
7. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Nicholas Corea, US-amerikanischer Drehbuchautor, Filmproduzent und Filmregisseur
7. April 1943 (Kategorie: Gestorben ), Alexandre Millerand, französischer Staatsmann und Politiker, mehrfacher Minister und Staatspräsident
8. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Eberhard Vogel, Fußballspieler
8. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Tony Banks, britischer Politiker
9. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Wolfgang Back, deutscher Moderator und Redakteur
10. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Bo Hansson, schwedischer Keyboarder und Komponist
10. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Julio Estrada, mexikanischer Komponist und Musikwissenschaftler
10. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Włodzimierz Schmidt, polnischer Schachmeister
11. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Bernard Salam, französischer Autorennfahrer
11. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Poul Nielson, dänischer Politiker
11. April 1943 (Kategorie: Gestorben ), Frederico Kardinal Cattani Amadori, italienischer Geistlicher, Kurienkardinal
12. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Gerd Udo Feller, deutscher Schauspieler
12. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Lothar Kobluhn, deutscher Fußballspieler
12. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Michael Otto, deutscher Manager beim Otto-Versand
13. April 1943 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), Anlässlich des 200sten Geburtstags von Thomas Jefferson wird in Washington, D.C. das Jefferson Memorial eingeweiht.
13. April 1943 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Der Großdeutsche Rundfunk meldet, dass in Katyn bei Smolensk Massengräber mit polnischen Offizieren aufgefunden worden sind. In der Folgezeit streitet die Sowjetunion jahrzehntelang eine Verwicklung in das Massaker von Katyn ab.
13. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Billy Kidd, US-amerikanischer Skifahrer
13. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Tim Krabbé, niederländischer Schriftsteller und Schachmeister
13. April 1943 (Kategorie: Gestorben ), Oskar Schlemmer, deutscher Maler, Bildhauer und Bühnenbildner
14. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Ferfried Prinz von Hohenzollern, deutscher Adliger und Rechtsanwalt
14. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Toine Hezemans, niederländischer Autorennfahrer
15. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Mariann Fischer Boel, dänische Politikerin
15. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Robert J. Lefkowitz, US-amerikanischer Chemiker und Nobelpreisträger
16. April 1943 (Kategorie: Ereignisse/Wissenschaft und Technik ), Der Schweizer Chemiker Albert Hofmann entdeckt bei Sandoz zufällig die psychoaktive Wirkung des LSD, das er bereits 1938 auf seiner Suche nach einem Kreislauf-Stimulans hergestellt hat.
16. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Dave Peverett, britischer Rockmusiker
16. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Gerd Leo Kuck, deutscher Theaterintendant, Dramaturg und Regisseur
16. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Jorge Pítari, argentinischer Tangokomponist
16. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Sebastião Tapajós Pena Marcião, brasilianischer Gitarrist und Komponist
17. April 1943 (Kategorie: Geboren *), James Curnow, US-amerikanischer Komponist und Professor
17. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Jürgen Dueball, deutscher Schach- und Bridgespieler
17. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Roy Estrada, US-amerikanischer Rocksänger und -bassist
18. April 1943 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), In der amerikanischen Operation Vengeance wird der für den Angriff auf Pearl Harbor hauptverantwortliche japanische Admiral Yamamoto Isoroku beim Anflug auf Bougainville abgeschossen und kommt dabei ums Leben.
18. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Alejandro Núñez Allauca, peruanischer Komponist
18. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Günter Bartusch, deutscher Motorradrennfahrer
18. April 1943 (Kategorie: Gestorben ), Isoroku Yamamoto, japanischer Großadmiral
19. April 1943 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Der sowjetische Nachrichtendienst SMERSCH wird vom NKWD gegründet. Über seine Hauptaufgabe der Spionageabwehr hinaus stellt der Dienst auch durch Flucht heimkehrenden Sowjetsoldaten, die des Verrats und der Fahnenflucht verdächtigt werden, nach.
19. April 1943 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Die Studenten Alexander Schmorell, Willi Graf und Professor Kurt Huber, bis zu seiner Verhaftung Professor für Musikwissenschaften und Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, werden wegen ihrer Mitgliedschaft bei der Widerstandsgruppe Weiße Rose vom Volksgerichtshof unter Roland Freisler zum Tode verurteilt.
19. April 1943 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Organisiert von der ŻOB unter der Leitung von Mordechaj Anielewicz beginnt im Warschauer Ghetto der Aufstand gegen die Fortsetzung der Deportationen von Juden in Vernichtungslager durch die deutschen Besatzer in Polen.
19. April 1943 (Kategorie: Ereignisse/Wissenschaft und Technik ), Der Schweizer Chemiker Albert Hofmann testet das von ihm entdeckte LSD erstmals bewusst im Selbstversuch. Wegen seiner anschließenden von Halluzinationen begleiteten Fahrt mit dem Fahrrad nach Hause wird der Tag als Bicycle Day bekannt.
19. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Bela Toth, italienischer Schachspieler
19. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Claus Theo Gärtner, deutscher Schauspieler
19. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Gudrun Reinboth, deutsche Schriftstellerin
20. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Edie Sedgwick, US-amerikanische Schauspielerin
20. April 1943 (Kategorie: Geboren *), John Eliot Gardiner, britischer Dirigent und Chorleiter
21. April 1943 (Kategorie: Ereignisse/Sport ), Aus der Fusion von sechs Fußballvereinen entsteht der FC Nantes in Frankreich.
22. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Gerhard Prinzing, deutscher Skirennläufer
22. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Janet Evanovich, US-amerikanische Schriftstellerin
23. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Frans Koppelaar, niederländischer Maler
23. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Hervé Villechaize, französischer Schauspieler
23. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Jürgen Vocke, deutscher Jurist, Jagdfunktionär und Politiker
23. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Tony Esposito, kanadischer Eishockeyspieler
24. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Dick Matena, niederländischer Comiczeichner und Autor
24. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Shlemon Warduni, irakischer Weihbischof in Bagdad
24. April 1943 (Kategorie: Gestorben ), James Adams, schottischer Fußballspieler und -schiedsrichter
24. April 1943 (Kategorie: Gestorben ), Kurt Freiherr von Hammerstein-Equord, deutscher General, gehörte zum erweiterten Kreis des militärischen Widerstands gegen Adolf Hitler
25. April 1943 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Im Deutschen Reich wird der Demjanskschild als militärische Auszeichnung im Zweiten Weltkrieg gestiftet. Er wird an die deutschen Teilnehmer der Kesselschlacht von Demjansk verliehen.
25. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Angelo Anquilletti, italienischer Fußballspieler
25. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Tony Christie, britischer Schlagersänger
26. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Gary Wright, US-amerikanischer Musiker
26. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Ina Albowitz, deutsche Politikerin, MdB
26. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Peter Zumthor, Schweizer Architekt
27. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Freddie Waits, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger
27. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Helmut Marko, österreichischer Autorennfahrer
27. April 1943 (Kategorie: Gestorben ), Fanny Starhemberg, österreichische Politikerin
27. April 1943 (Kategorie: Gestorben ), Hans Lang, deutscher Fußballspieler
28. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Bob Siebert, US-amerikanischer Komponist und Jazzmusiker
28. April 1943 (Kategorie: Gestorben ), Rosa Manus, niederländische Feministin
29. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Almuth Berger, deutsche Pfarrerin und Staatssekretärin in der DDR
29. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Hinrich Kuessner, deutscher Politiker
29. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Ian Kershaw, britischer Historiker
29. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Klaus Grawe, deutscher Psychotherapeut
29. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Margrit Spielmann, deutsche Politikerin
29. April 1943 (Kategorie: Gestorben ), Joseph Isidor Achron, polnisch-litauischer Komponist und Violinist
30. April 1943 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Vor der spanischen Küste wirft die Besatzung des britischen U-Bootes HMS Seraph die Leiche eines an Lungenentzündung verstorbenen Mannes mit gefälschten Geheimpapieren über Bord. Mit der unter anderem von Ewen Montagu erarbeiteten Operation Mincemeat wird den Deutschen im Zweiten Weltkrieg mit Erfolg eine Invasion in Sardinien und auf dem Balkan vorgegaukelt und gleichzeitig die reale Invasion auf Sizilien verschleiert.
30. April 1943 (Kategorie: Geboren *), David Zane Mairowitz, US-amerikanischer Schriftsteller
30. April 1943 (Kategorie: Geboren *), Frederick Chiluba, sambianischer Präsident
30. April 1943 (Kategorie: Gestorben ), Leo Smit, niederländischer Komponist und Pianist
30. April 1943 (Kategorie: Gestorben ), Otto Jespersen, dänischer Sprachwissenschaftler


Kalender April 1943.



  April 1943  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

© 2014 geburtstagsanalyse.com, Datenschutz & Nutzungsbedingungen

Website Design und Programmierung: Niki & Igi