Dezember 1944.

Seit Dezember 1944 bestanden etwa neunhundertfünfzehn Monate (915.1). Diesen Dezember begann mit dem Freitag (48. Woche) und endete mit Sonntag (52. Woche). Analysierte Dezember hatten 31 Tagen und 5 Sonntagen. Am unteren Ende der Seite können Sie Kalender für Dezember 1944 finden.

Tag Ihrer Geburt?

1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31  

Veranstaltungen im Dezember 1944 stattgefunden

We found 96 events occured in Dezember month in 1944.
1. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Achim Exner, deutscher Dipl.-Volkswirt und Kommunalpolitiker
1. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Eberhard Menzel, deutscher Kommunalpolitiker
1. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), John Densmore, US-amerikanischer Musiker und Songschreiber
2. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Botho Strauß, deutscher Schriftsteller
2. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Ibrahim Rugova, kosovo-albanischer Politiker
2. Dezember 1944 (Kategorie: Gestorben ), Filippo Tommaso Marinetti, italienischer Schriftsteller und Begründer des Futurismus
2. Dezember 1944 (Kategorie: Gestorben ), Josef Lhévinne, russisch-US-amerikanischer Pianist
3. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Nach dem Abzug der deutschen Truppen im Zweiten Weltkrieg aus Griechenland widersetzt sich die Partisanenorganisation ELAS der Entwaffnung durch royalistische Gruppen. Die Schlacht um Athen beginnt, die bis zum 12. Februar 1945 dauern wird.
3. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Jesper Bøje Christensen, dänischer Cembalist und Musikforscher
3. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Olaf Friedrich Eckehard Anders, deutscher Mediziner
3. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Ralph McTell, britischer Musiker, Sänger und Songschreiber
3. Dezember 1944 (Kategorie: Gestorben ), Andreas, Prinz von Griechenland und Dänemark
4. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Der Luftangriff auf Heilbronn, dem bereits einige schwächere Angriffe vorausgegangen sind, zerstört die gesamte historische Innenstadt der Stadt. Mit über 6.500 Toten handelt es sich um einen der schwersten Luftangriffe des Zweiten Weltkrieges.
4. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Chris Hillman, US-amerikanischer Country-Musiker
4. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Dennis Wilson, US-amerikanischer Musiker und Songschreiber
4. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), François Migault, französischer Autorennfahrer
5. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Britische Truppen greifen in die Schlacht um Athen auf seiten der Royalisten gegen die griechische Volksbefreiungsarmee ELAS ein und beginnen mit der Besetzung Athens.
6. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Die historische Altstadt von Gießen wird durch einen Luftangriff während des Zweiten Weltkrieges fast vollständig zerstört.
6. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Imre Kőszegi, ungarischer Jazzschlagzeuger
6. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Jonathan King, britischer Musikproduzent, Sänger und Songschreiber
7. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Katastrophen ), Ein Erdbeben der Stärke 8,1 in Tonankai, Japan, fordert rund 1.000 Tote.
7. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), In Chicago wird das Abkommen über die internationale Zivilluftfahrt unterzeichnet, mit dem die International Civil Aviation Organization (ICAO) geschaffen wird.
7. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Daniel Chorzempa, US-amerikanischer Organist
9. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Neil Innes, britischer Musiker, Sänger und Songschreiber (Monty Python)
9. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), William Christie, US-amerikanischer Dirigent und Cembalist
9. Dezember 1944 (Kategorie: Gestorben ), Laird Cregar, US-amerikanischer Schauspieler
10. Dezember 1944 (Kategorie: Gestorben ), Ulrich Wilcken, deutscher Althistoriker und Papyrologe
11. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Brenda Lee, US-amerikanische Sängerin
11. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Hans Rauscher, österreichischer Journalist und Buchautor
11. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Juan E. Méndez, argentinischer Rechtswissenschaftler, UN-Sonderberichterstatter über Folter
11. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Lynda Day George, US-amerikanische Schauspielerin
12. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Alex Acuña, peruanischer Schlagzeuger und Perkussionist
13. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Marti Webb, britische Musicalsängerin
13. Dezember 1944 (Kategorie: Gestorben ), Lupe Vélez, mexikanische Schauspielerin
13. Dezember 1944 (Kategorie: Gestorben ), Wassily Kandinsky, russischer Maler und Graphiker
14. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Michael Glos, deutscher Politiker, MdB, Bundesminister
15. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), In Prag wird der Film Große Freiheit Nr. 7 von Helmut Käutner mit Hans Albers, Ilse Werner und Hans Söhnker uraufgeführt. Eine Aufführung für Deutschland ist 3 Tage zuvor von der nationalsozialistischen Prüfstelle verboten worden.
15. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Das Flugzeug mit dem amerikanischen Bandleader Glenn Miller verschwindet im Zweiten Weltkrieg auf dem Weg von London nach Paris spurlos über dem Ärmelkanal.
15. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Chico Mendes, brasilianischer Kautschukzapfer, Gründer der Kautschukzapfergewerkschaft
15. Dezember 1944 (Kategorie: Gestorben ), Glenn Miller, US-amerikanischer Jazz-Posaunist, Bandleader, Komponist und Arrangeur
16. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Im Zweiten Weltkrieg beginnt an der Westfront die Ardennenoffensive, mit der die deutsche Wehrmacht vergeblich versucht, die alliierten Streitkräfte zurückzuwerfen. Gleichzeitig beginnt das Unternehmen Greif, mit dem Verwirrung hinter den amerikanischen Linien gestiftet werden soll.
16. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), John Abercrombie, US-amerikanischer Gitarrist und Bassist
16. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Nǃxau, namibischer San und Schauspieler
17. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Am zweiten Tag der Ardennenoffensive im Zweiten Weltkrieg ermorden deutsche SS-Soldaten etwa 80 amerikanische Kriegsgefangene im Malmedy-Massaker.
17. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Bei einem Luftangriff auf Ulm im Zweiten Weltkrieg werden 81 Prozent der Innenstadt auf einen Schlag zerstört. Das Ulmer Münster bleibt jedoch unversehrt.
17. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Bernard Hill, britischer Schauspieler
18. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Katastrophen ), Im Taifun Cobra sinken vor der Insel Luzon auf den Philippinen drei Zerstörer der US-Marine, 28 weitere Schiffe werden zum Teil schwer beschädigt, 146 Flugzeuge werden zerstört und 790 Tote sind zu beklagen.
18. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Wirtschaft ), Die französische Tageszeitung Le Monde erscheint mit ihrer Erstausgabe.
19. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Alvin Lee, britischer Musiker, Sänger und Songschreiber
19. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Heinz-Günter Prager, deutscher Bildhauer
19. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Richard Leakey, kenianischer Paläoanthropologe
19. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Rüdiger vom Bruch, deutscher Neuzeithistoriker
20. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Amara Essy, ivorischer Politiker
20. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Christoph Franke, deutscher Fußballspieler und -trainer
20. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Gernot Wolfgruber, österreichischer Schriftsteller
20. Dezember 1944 (Kategorie: Gestorben ), Abbas II., türkischer Vizekönig von Ägypten
20. Dezember 1944 (Kategorie: Gestorben ), Caesar von Hofacker, deutscher Offizier und Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944
21. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Werner Busch, deutscher Kunsthistoriker
22. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Maurizio de Angelis, italienischer Sänger und Songschreiber
22. Dezember 1944 (Kategorie: Gestorben ), Harry Langdon, US-amerikanischer Schauspieler
23. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), General Dwight D. Eisenhower bestätigt den Hinrichtungsbefehl gegen Eddie Slovik, den einzigen US-Soldaten im Zweiten Weltkrieg, der wegen Fahnenflucht hingerichtet wird.
23. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Wesley Clark, US-amerikanischer Politiker und NATO-Oberbefehlshaber
24. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Dan Miller, kanadischer Politiker
24. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Erhard Keller, deutscher Eisschnellläufer, Olympiasieger
24. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Frithjof Bergmann, deutscher Philosoph
24. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Lothar Ibrügger, deutscher Politiker, MdB. MdEP
24. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Tony Pierce-Roberts, britischer Kameramann
24. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Woody Shaw, US-amerikanischer Jazz-Trompeter und Komponist
25. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Mit der Einschließung Budapests durch die Rote Armee beginnt im Zweiten Weltkrieg die bis zum 13. März andauernde Schlacht um die Stadt.
25. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Henry Vestine, US-amerikanischer Gitarrist
25. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Jairzinho, brasilianischer Fußballspieler und -trainer
25. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Kenny Everett, britischer Radio-DJ und TV-Entertainer
26. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), Die Glasmenagerie, ein „Spiel der Erinnerung“ von Tennessee Williams, hat im Civic Theatre in Chicago seine Premiere. Das Stück bedeutet den künstlerischen Durchbruch des Autors.
26. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Galsan Tschinag, mongolischer Stammesfürst der Tuwiner, deutschsprachiger Schriftsteller
26. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Reinhold Bachler, österreichischer Skispringer
26. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Susanne Juhnke, deutsche Schauspielerin
26. Dezember 1944 (Kategorie: Gestorben ), Ernst Kapff, deutscher Schriftsteller, Reformpädagoge und Archäologe
26. Dezember 1944 (Kategorie: Gestorben ), Julie Wolfthorn, deutsche Malerin
27. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Hans-Jürgen Buchner, deutscher Musiker und Komponist
27. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Inge Meyer-Dietrich, deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin
27. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Markus Werner, Schweizer Schriftsteller
27. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Mick Jones, britischer Musiker, Sänger und Songschreiber
28. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), Im Adelphi Theatre in New York erfolgt die Uraufführung von Leonard Bernsteins erstem Musical On the Town.
28. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Gerhard Schlichting, deutscher Jurist und Richter am Bundesgerichtshof
28. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Kary Banks Mullis, US-amerikanischer Biochemiker
28. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Noel Ahern, irischer Politiker
28. Dezember 1944 (Kategorie: Gestorben ), Richard Hesse, deutscher Zoologe
29. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Friedrich Fröschle, deutscher Organist, Kirchenmusikdirektor und Kantor
29. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Gilbert Adair, britischer Schriftsteller, Filmkritiker und Kolumnist
29. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Joseph W. Dauben, amerikanischer Mathematik- und Wissenschaftshistoriker
29. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Renate Flottau, deutsche Journalistin
30. Dezember 1944 (Kategorie: Gestorben ), Romain Rolland, französischer Schriftsteller, Musikkritiker, Pazifist und Nobelpreisträger
31. Dezember 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), In den letzten Abendstunden beginnt die Operation Nordwind, die letzte deutsche Offensive an der Westfront im Zweiten Weltkrieg.
31. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Dieter Weirich, deutscher Journalist
31. Dezember 1944 (Kategorie: Geboren *), Taylor Hackford, US-amerikanischer Regisseur und Produzent
31. Dezember 1944 (Kategorie: Gestorben ), Wladimir Grigorjewitsch Jermolajew, sowjetischer Flugzeugkonstrukteur


Kalender Dezember 1944.



  Dezember 1944  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

© 2014 geburtstagsanalyse.com, Datenschutz & Nutzungsbedingungen

Website Design und Programmierung: Niki & Igi