Februar 1944.

Seit Februar 1944 bestanden etwa neunhundertfünfundzwanzig Monate (925.1). Diesen Februar begann mit dem Dienstag (05. Woche) und endete mit Dienstag (09. Woche). Analysierte Februar hatten 29 Tagen und 4 Sonntagen. Am unteren Ende der Seite können Sie Kalender für Februar 1944 finden.

Tag Ihrer Geburt?

1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29  

Veranstaltungen im Februar 1944 stattgefunden

We found 112 events occured in Februar month in 1944.
1. Februar 1944 (Kategorie: Ereignisse/Katastrophen ), Ein Erdbeben der Stärke 7,4 auf der Richterskala fordert in der Türkei etwa 2.800 Tote.
1. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Hans Peter Haselsteiner, österreichischer Industrieller
1. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Piet Mondrian, niederländischer Maler
3. Februar 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), US-amerikanische Truppen siegen im Pazifikkrieg am Ende der Schlacht um Kwajalein. Mit dem Atoll der Marshallinseln wird erstmals in diesem Krieg eine Insel innerhalb des japanischen Hoheitsgebietes von Soldaten der Vereinigten Staaten eingenommen.
3. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Berthold Deimling, preußischer General und späterer Pazifist
4. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Candida Höfer, deutsche Fotografin
4. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Arsen Borissowitsch Kozojew, sowjetischer Schriftsteller
5. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Al Kooper, US-amerikanischer Rockmusiker, Gitarrist und Keyboarder, Sänger, Songschreiber und Produzent
5. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Bill Mays, US-amerikanischer Jazzpianist
5. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Götz Werner, deutscher Unternehmer, Gründer von DM-Drogerie Markt
5. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Meinhard Ade, deutscher Verwaltungsjurist
5. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Thekla Carola Wied, deutsche Schauspielerin
6. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Tatjana Barbakoff, lettische Tänzerin, Opfer des Holocaust
7. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Ignaz Rohr, deutscher katholischer Theologe, Hochschullehrer
7. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Robert Ezra Park, US-amerikanischer Soziologe
8. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Emma Schmidt, österreichische Pianistin
8. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Sebastião Salgado, brasilianischer Fotograf und Fotoreporter
8. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Alfons Paquet, deutscher Journalist, Schriftsteller und Dichter
9. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Alice Walker, US-amerikanische Schriftstellerin
9. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Bernd Albani, deutscher Pfarrer, Vertreter der kirchlichen Friedens- und Umweltbewegung der DDR
9. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Johann Wilhelm Trollmann, deutscher Boxer
10. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Jean Daniel Cadinot, französischer Filmregisseur und -produzent
10. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Kurt Binder, österreichischer Physiker
10. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Niklot Klüßendorf, deutscher Numismatiker, Archivar
10. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Peter Allen, australischer Komponist und Entertainer
10. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Petra Adam-Ferger, deutscher Politikerin
10. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Rufus Reid, US-amerikanischer Jazz-Bassist
10. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Vernor Vinge, US-amerikanischer Informatiker und Science-Fiction-Autor
10. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Alfred Bachelet, französischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
11. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Christine Schuberth, österreichische Schauspielerin
11. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Dieter Steinecke, deutscher Politiker, MdL, Präsident des Landtags von Sachsen-Anhalt
11. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Martin Drew, britischer Jazzschlagzeuger und Bandleader
11. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Michael Oxley, US-amerikanischer Abgeordneter
11. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Wolf-Dieter Ahlenfelder, deutscher Fußballschiedsrichter
11. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Carl Meinhof, deutscher Pastor und Afrikanist
12. Februar 1944 (Kategorie: Ereignisse/Katastrophen ), Bei der Versenkung des britischen Truppentransporters Khedive Ismail durch das japanische U-Boot I-27 im Indischen Ozean sterben 1297 Menschen; nur 214 Überlebende werden gerettet. I-27 wird noch am selben Tag durch den Zerstörer HMS Petard versenkt; von der japanischen Besatzung überlebt nur ein Mitglied.
12. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Claudia Mori, italienische Sängerin und Schauspielerin
12. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Ortwin Runde, deutscher Politiker
13. Februar 1944 (Kategorie: Ereignisse/Katastrophen ), Das norwegische Passagierschiff Irma wird in der Bucht von Hustadvika vor Kristiansund durch zwei Torpedotreffer versenkt. Dabei kommen 61 Menschen ums Leben. Erst nach dem Krieg stellt sich heraus, dass das Schiff von einem Torpedoboot der norwegischen Marine angegriffen worden ist.
13. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Bo Svenson, US-amerikanischer Schauspieler
13. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Gerhard Langemeyer, deutscher Kunsthistoriker, Politiker und Oberbürgermeister Dortmunds
13. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Jerry Springer, US-amerikanischer Talkmaster
13. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Peter Halsten Thorkelson, US-amerikanischer Bassgitarrist
13. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Stockard Channing, US-amerikanische Schauspielerin
13. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Yoram Paporisz, deutsch-israelischer Komponist
14. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Alan Parker, britischer Filmregisseur
14. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Carl Bernstein, US-amerikanischer Journalist
14. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Peter Rapp, österreichischer Moderator, Fernsehunterhalter und Quizmaster
14. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Ronnie Peterson, schwedischer Automobilrennfahrer
14. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Ros Drinkwater, britische Schauspielerin, Tänzerin und Fotojournalistin
15. Februar 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Das Gründungskloster der Benediktiner in Monte Cassino wird durch schwere alliierte Bombardements im Zweiten Weltkrieg fast komplett zerstört, obwohl sich nur rund 800 Zivilisten in den Gebäuden befinden.
15. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Arthur Wehnelt, deutscher Physiker
16. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), António Mascarenhas Monteiro, kapverdischer Präsident
16. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Dieter Brenninger, deutscher Fußballspieler
16. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Richard Ford, US-amerikanischer Schriftsteller
16. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Sigiswald Kuijken, belgischer Geiger, Gambenspieler und Dirigent
16. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Bob Zurke, US-amerikanischer Jazzmusiker, Pianist, Komponist
17. Februar 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Im Pazifikkrieg beginnt die bis zum 22. Februar dauernde US-amerikanische Operation Catchpole zur Eroberung des Eniwetok-Atolls. Gleichzeitig beginnt die zweitägige Operation Hailstone zur Zerstörung des japanischen Stützpunktes auf Chuuk. Beide Operationen werden der Schlacht um die Marshall-Inseln zugerechnet.
17. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Karl Jenkins, britischer Keyboarder und Oboist, Saxofonist und Komponist
17. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Franz Kaufmann, deutscher Jurist und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
17. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Jean Cavaillès, französischer Philosoph, Mitglied der Résistance
18. Februar 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Am zweiten Tag der Operation Hailstone gelingt den USA im Pazifikkrieg die Zerstörung eines der wichtigsten japanischen Stützpunkte im Truk-Atoll.
19. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Dieter Ahlert, deutscher Professor für Betriebswirtschaftslehre
19. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Hubert Doppmeier, deutscher Politiker, MdL, MdB
19. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Jürgen Gansäuer, deutscher Politiker
19. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Gerhard Bohlmann, deutscher Schriftsteller und Journalist
20. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Christian Pfeiffer, deutscher Kriminologe, Justizminister Niedersachsens
20. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Lew Soloff, US-amerikanischer Jazztrompeter
20. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Willem van Hanegem, niederländischer Fußballspieler und -trainer
21. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Ingomar von Kieseritzky, deutscher Schriftsteller
21. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Kitty Winn, US-amerikanische Schauspielerin
21. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Nojim Maiyegun, nigerianischer Boxer
21. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Richard François Aeschlimann, Schweizer Maler, Grafiker, Zeichner, Objektkünstler und Designer
21. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Ronald Barazon, österreichischer Journalist und Chefredakteur der Salzburger Nachrichten
21. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Anton Delbrück, deutscher Psychiater
21. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Ferenc Szisz, französisch-ungarischer Rennfahrer
21. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Giacinto Ghia, italienischer Automobildesigner
22. Februar 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Ein Bombardement durch amerikanische Flugzeuge bricht über die niederländische Stadt Nimwegen herein. Der etwa 800 Todesopfer fordernde Angriff hätte der deutschen Stadt Kleve gelten sollen.
22. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Jean-Louis Ricci, französischer Autorennfahrer
22. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Jonathan Demme, US-amerikanischer Filmregisseur
22. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Jorge de Bagration, spanischer Autorennfahrer
22. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Tom Okker, niederländischer Tennisspieler
22. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Tucker Smallwood, US-amerikanischer Schauspieler und Autor
23. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Bernard Cornwell, britischer Schriftsteller
23. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Florian Fricke, deutscher Elektronikmusik-Pionier
23. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Gerhard Neukum, deutscher Planetenforscher
23. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), John Sandford, US-amerikanischer Schriftsteller
23. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Johnny Winter, US-amerikanischer Blues-Gitarrist
23. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Karin Achatz, österreichische Politikerin
23. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Leo Hendrik Baekeland, belgisch-US-amerikanischer Chemiker
24. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), David Wineland, US-amerikanischer Physiker und Nobelpreisträger
24. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Nicky Hopkins, britischer Rockmusiker, Pianist
24. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Rolf Henrich, deutscher Rechtsanwalt, Autor und Regimekritiker der DDR
25. Februar 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Die Royal Air Force zerstört durch schweres Bombardement fast die komplette Innenstadt von Augsburg.
25. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), François Cevert, französischer Autorennfahrer
26. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Charles Lillard, kanadischer Dichter und Historiker
26. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Maria Creuza, brasilianische Sängerin
26. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Wolfgang „Brauni“ Braun, deutscher Handballspieler
27. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Gustav Amweg, Schweizer Autor und Lehrer
28. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Kelly Bishop, US-amerikanische Schauspielerin
28. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Loek Dikker, niederländischer Filmmusikkomponist und Jazzmusiker
28. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Manfred Melzer, Weihbischof im Erzbistum Köln/Deutschland
28. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Sepp Maier, deutscher Fußballtorwart und -trainer
28. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Win Aung, birmanischer Politiker
29. Februar 1944 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Alliierte Truppen unter Führung von US-General Douglas MacArthur beginnen mit der Eroberung der Admiralitätsinseln, die die Japaner im Pazifikkrieg besetzt haben.
29. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Bernd Witthüser, deutscher Kabarettist
29. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Dennis Farina, US-amerikanischer Schauspieler
29. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Max Steller, deutscher forensischer Psychologe
29. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Olexander Moros, ukrainischer Politiker
29. Februar 1944 (Kategorie: Geboren *), Paolo Eleuteri Serpieri, italienischer Comicautor
29. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Pehr Evind Svinhufvud, finnischer Präsident
29. Februar 1944 (Kategorie: Gestorben ), Traugott Müller, deutscher Regisseur


Kalender Februar 1944.



  Februar 1944  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29          

© 2014 geburtstagsanalyse.com, Datenschutz & Nutzungsbedingungen

Website Design und Programmierung: Niki & Igi