April 1986.

Seit April 1986 bestanden etwa vierhundertsechzehn Monate (416.0). Diesen April begann mit dem Dienstag (14. Woche) und endete mit Mittwoch (18. Woche). Analysierte April hatten 30 Tagen und 4 Sonntagen. Am unteren Ende der Seite können Sie Kalender für April 1986 finden.

Tag Ihrer Geburt?

1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30  

Veranstaltungen im April 1986 stattgefunden

We found 107 events occured in April month in 1986.
1. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Haminu Dramani, ghanaischer Fußballspieler
1. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Ireen Wüst, niederländische Eisschnellläuferin
1. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Kid Ink, US-amerikanischer Rapper
1. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Marina Guerrini, Schweizer Schauspielerin
1. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Philipp Pöter, deutscher Handballspieler
1. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Vanessa Bürki, Schweizer Fußballspielerin
1. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Erik Bruhn, dänischer Ballett-Tänzer
2. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Drew Van Acker, US-amerikanischer Schauspieler
2. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Ibrahim Afellay, niederländischer Fußballspieler
2. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Julian Reister, deutscher Tennisspieler
3. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Amanda Bynes, US-amerikanische Schauspielerin
3. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Emmanuel Mathias, togoischer Fußballspieler
3. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Kristina Bille, dänische Handballspielerin
3. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Sergio Canamasas, spanischer Rennfahrer
4. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Aiden McGeady, Irischer Fußballspieler
4. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Bevan Calvert, australischer Handballspieler
4. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Cyndie Allemann, Schweizer Rennfahrerin
4. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Julian Musiol, deutscher Skispringer
4. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Maurice Manificat, französischer Skilangläufer
5. April 1986 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Ein Anschlag auf die bei US-Soldaten beliebte Diskothek LaBelle im West-Berliner Ortsteil Friedenau fordert drei Tote. Als Auftraggeberin des Attentats wird später die Regierung Libyens unter Muammar al-Gaddafi ermittelt.
5. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Marc Dumitru, deutscher Schauspieler
5. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Wally Deane, US-amerikanischer Rockabilly-Musiker
6. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Raimundo Orsi, argentinisch-italienischer Fußballspieler
7. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Christian Fuchs, österreichischer Fußballspieler
7. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Dominique Rodgers-Cromartie, US-amerikanischer American-Football-Spieler
7. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Jan Rosenthal, deutscher Fußballspieler
7. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Michael Ranseder, österreichischer Motorradrennfahrer
7. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Leonid Witaljewitsch Kantorowitsch, sowjetischer Mathematiker und Ökonom, Nobelpreisträger für Wirtschaft
7. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Valérie von Martens, österreichische Schauspielerin
8. April 1986 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Der Schauspieler Clint Eastwood wird mit großer Mehrheit der Abstimmenden als Kandidat der Republikanischen Partei zum Bürgermeister des kalifornischen Ortes Carmel-by-the-Sea gewählt.
8. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Bridget Kelly, US-amerikanische Pop-Sängerin
8. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Dušan Živković, österreichischer Fußballspieler
8. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Igor Wladimirowitsch Akinfejew, russischer Torhüter
8. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Yukiko Okada, japanische Sängerin und Schauspielerin
9. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Leighton Meester, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
9. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Mirna Jukic, österreichische Schwimmerin
9. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Heinz Conrads, österreichischer Schauspieler
9. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Pamela Wedekind, deutsche Schauspielerin und Chansonsängerin
10. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Fernando Rubén Gago, argentinischer Fußballspieler
10. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Vincent Kompany, belgischer Fußballspieler
10. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Eugen Grimminger, deutscher Wirtschaftstreuhänder, Widerstandskämpfer
11. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Ana Isabelle, puerto-ricanische Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin
11. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Angelica Wallén, schwedische Handballspielerin
11. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Mario Huhnstock, deutscher Handballspieler
11. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Markus Heppke, deutscher Fußballspieler
12. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Blerim Džemaili, Schweizer Fußballspieler
12. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Jonathan Pitroipa, burkinischer Fußballspieler
12. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Marcel Granollers, spanischer Tennisspieler
12. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Walentin Petrowitsch Katajew, sowjetischer Dramatiker und Romancier
13. April 1986 (Kategorie: Ereignisse/Religion ), Johannes Paul II. besucht die Synagoge in Rom. Er ist der erste Papst, der ein jüdisches Gotteshaus betritt und stärkt damit den interreligiösen Dialog mit den „älteren Geschwistern der Christen“.
14. April 1986 (Kategorie: Ereignisse/Katastrophen ), Bei einem Hagelunwetter im Distrikt Gopalganj, 100 km südlich der Hauptstadt von Bangladesch, Dhaka sterben 92 Menschen. Dabei fällt auch das mit 1,02 kg schwerste weltweit je gewogene Hagelkorn vom Himmel.
14. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Matías Nicolás Rodríguez, argentinischer Fußballspieler
14. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Simone de Beauvoir, französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin (Das andere Geschlecht)
15. April 1986 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Als Vergeltung für den Anschlag auf die Berliner Diskothek La Belle vom 5. April, bei dem 2 US-Soldaten ums Leben gekommen sind, bombardiert die Luftwaffe der USA die libyschen Städte Tripolis und Bengasi, wobei 36 Menschen ums Leben kommen. Dieser Angriff ist vermutlich der Auslöser für das Lockerbie-Attentat zwei Jahre später.
15. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Hendrik Hahne, deutscher Fußballspieler
15. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Iván Lorenzo Roncero, andorranischer Fußballspieler
15. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Quincy Owusu-Abeyie, ghanaisch-niederländischer Fußballspieler
15. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Jean Genet, französischer Romanautor, Dramatiker und Poet
15. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Sergei Nikolajewitsch Anochin, sowjetischer Testpilot
16. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Paul di Resta, britischer Rennfahrer
17. April 1986 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Die Niederlande und die Scilly-Inseln schließen offiziell einen Friedensvertrag zur Beendigung ihres seit 1651 bestehenden Kriegszustandes. Kritiker wenden gleichwohl ein, dass bereits mit dem Ende des ersten Englisch-Niederländischen Kriegs im Jahr 1654 der Konflikt bereinigt gewesen sei.
17. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Jens Bechtloff, deutscher Handballspieler
17. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Romain Grosjean, französisch-schweizerischer Rennfahrer
17. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Bessie Head, botswanische Schriftstellerin
18. April 1986 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), Im Operettenhaus in Hamburg findet die Deutschlandpremiere des Musicals Cats von Andrew Lloyd Webber statt. Das Stück wird fast 15 Jahre in Hamburg laufen.
18. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Mateusz Rutkowski, polnischer Skispringer
18. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Maurice Edu, US-amerikanischer Fußballspieler
18. April 1986 (Kategorie: Geboren *), René Villadsen, dänischer Handballspieler
18. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Antonio Lauro, venezolanischer Komponist und Gitarrist
18. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Heinrich Lehmann-Willenbrock, deutscher Kapitän
19. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Gabe Pruitt, US-amerikanischer Basketballspieler
20. April 1986 (Kategorie: Ereignisse/Katastrophen ), Der Damm der Kantale-Talsperre auf Sri Lanka bricht. Die Flutwelle überflutet Dutzende Dörfer, die Zahl der Toten wird mit 14 bis 178 angegeben.
20. April 1986 (Kategorie: Ereignisse/Sport ), Basketballstar Michael Jordan von den Chicago Bulls erzielt 63 Punkte im NBA-Play-off-Spiel gegen die Boston Celtics und stellt damit einen neuen Ligarekord auf.
20. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Stefan Frei, Schweizer Fußballtorwart
22. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Justin Pogge, kanadischer Eishockeytorwart
22. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Wiktor Igorewitsch Faisulin, russischer Fußballspieler
22. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Mircea Eliade, rumänischer Religionshistoriker, Essayist und Romancier
23. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Eduardo Schwank, argentinischer Tennisspieler
23. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Mathias Stumpf, deutscher Radsportler
23. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Sven Kramer, niederländischer Eisschnellläufer und Olympiamedaillengewinner
23. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Harold Arlen, US-amerikanischer Komponist, Oscar für Somewhere over the Rainbow
23. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Otto Preminger, österreichisch-US-amerikanischer Filmregisseur
24. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Gerald Wambacher, österreichischer Skispringer
24. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Mohd Nafiizwan Adnan, malaysischer Squashspieler
24. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Tahyna Tozzi, australische Schauspielerin, Model und Sängerin
24. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Wallis Simpson, US-amerikanische Ehefrau des Herzogs von Windsor
25. April 1986 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Nach Erreichen der Volljährigkeit wird Mswati III. zum König von Swasiland gekrönt. Er regiert die letzte absolute Monarchie Afrikas formal gemeinsam mit seiner Mutter, der bisherigen Regentin Ntombi.
25. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Daniel Sharman, britischer Schauspieler
25. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Jörn Nowak, deutscher Fußballspieler
25. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Raïs M'Bolhi, französisch-algerischer Fußballspieler
26. April 1986 (Kategorie: Ereignisse/Katastrophen ), Nahe der ukrainischen Stadt Prypjat ereignet sich mit der Katastrophe von Tschernobyl der schwerste auslegungsüberschreitende Störfall (auch als Super-GAU bezeichnet) in der zivilen Nutzung der Kernenergie. Da die Informationsweitergabe nur sehr schleppend geschieht, werden hunderttausende Menschen der Strahlung ausgesetzt. Viele Orte innerhalb eines zehn Kilometer-Radius sind bis heute Geisterstädte.
26. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Bessie Love, US-amerikanische Schauspielerin
26. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Hermann Gmeiner, österreichischer Pädagoge und Gründer der SOS-Kinderdörfer
26. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Lou van Burg, niederländisch-deutscher Showmaster und Entertainer
27. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Dinara Michailowna Safina, russische Tennisspielerin
27. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), J. Allen Hynek, US-amerikanischer Astrophysiker
27. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Rudolf Schütrumpf, deutscher Palynologe
28. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Jenna Ushkowitz, amerikanische Schauspielerin
28. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Junior Strous, niederländischer Rennfahrer
28. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Mateusz Rutkowski, polnischer Skispringer, Juniorenweltmeister
29. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Julia Bonk, deutsche Politikerin
29. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Michał Adamuszek, polnischer Handballspieler
29. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Raúl Prebisch, argentinischer Entwicklungsökonom
30. April 1986 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), Am Berliner Grips-Theater wird das Musical Linie 1 uraufgeführt.
30. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Björn Ziegenbein, deutscher Fußballspieler
30. April 1986 (Kategorie: Geboren *), Dianna Agron, US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin
30. April 1986 (Kategorie: Gestorben ), Robert Stevenson, britisch-US-amerikanischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent


Kalender April 1986.



  April 1986  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

© 2014 geburtstagsanalyse.com, Datenschutz & Nutzungsbedingungen

Website Design und Programmierung: Niki & Igi