Tag in der Geschichte

In unserer Datenbank haben wir 351 Veranstaltungen geschah am 19. Mai:
  -: Hl. Coelestin V., italienischer Eremit, Ordensgründer und Papst (katholisch) [kategorie: Feier- und Gedenktage/Kirchliche Gedenktage]
  -: Hl. Pudens, römischer Senator (katholisch) [kategorie: Feier- und Gedenktage/Kirchliche Gedenktage]
  -: Hl. Pudentiana, römische Jungfrau und Märtyrerin (katholisch) [kategorie: Feier- und Gedenktage/Kirchliche Gedenktage]
  -: Sel. Alkuin, englischer Gelehrter, Diakon und Abt (evangelisch, katholisch) [kategorie: Feier- und Gedenktage/Kirchliche Gedenktage]
  -: Ivo [kategorie: Feier- und Gedenktage/Namenstage]


  715: Aus der Adelsfamilie Savelli hervorgegangen, wird mit Gregor II. nach längerer Zeit wieder ein Römer Papst. Er ist Nachfolger von Konstantin I., der am 9. April verstorben ist. [kategorie: Ereignisse/Religion]
  804: Alkuin, Gelehrter und Berater Karls des Großen [kategorie: Gestorben]
  861: Auf einem Tempelgelände in Nōgata auf der japanischen Insel Kyūshū schlägt ein Meteorit ein. Der Fall des Chondriten wird beobachtet und das Stück in einem Schrein für die Nachwelt aufbewahrt. [kategorie: Ereignisse/Natur und Umwelt]
  956: Ruotbert, Erzbischof von Trier [kategorie: Gestorben]
  1051: Heinrich I. von Frankreich heiratet seine dritte Frau Anna von Kiew in der Kathedrale Notre Dame von Reims. [kategorie: Ereignisse/Gesellschaft]
  1218: Otto IV., König und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation [kategorie: Gestorben]
  1296: Coelestin V., zurückgetretener Papst (Juli bis Dezember 1294) und einziger Eremit auf dem Papstthron, Heiliger [kategorie: Gestorben]
  1303: Yvonius, bretonischer Theologe, Rechtsgelehrter und Anwalt [kategorie: Gestorben]
  1314: Die schwedische Stadt Visby brennt zur Gänze ab. [kategorie: Ereignisse/Katastrophen]
  1322: Nach langem Sträuben scheidet Papst Johannes XXII. auf Wunsch des französischen Königs die Ehe zwischen Karl IV. und Blanka von Burgund. Sie ist seit dem Tour de Nesle-Skandal im Château Gaillard eingekerkert. [kategorie: Ereignisse/Gesellschaft]
  1359: John of Gaunt, 1. Duke of Lancaster heiratet seine erste Frau Blanche of Lancaster in Reading Abbey. [kategorie: Ereignisse/Gesellschaft]
  1364: Karl V. und Jeanne de Bourbon werden in der Kathedrale von Reims zum französischen Herrscherpaar gekrönt und gesalbt. [kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen]
  1389: Dmitri Donskoi, von 1359–1389 Großfürst von Moskau [kategorie: Gestorben]
  1454: Johannes XIII. Haes, Bischof von Olmütz [kategorie: Gestorben]
  1515: Georg der Bärtige von Sachsen veräußert Friesland für 200.000 rheinische Gulden an den Herrscher der Burgundischen Niederlande, den späteren Kaiser Karl V. aus dem Haus Habsburg. [kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen]


  1518: In der venezianischen Kirche Santa Maria Gloriosa dei Frari wird der Hochaltar mit dem Tizian-Gemälde Assunta geschmückt, einem bis dahin in seinen Ausmaßen von über 22 m² nicht gekannten Leinwandbild. [kategorie: Ereignisse/Kultur]
  1526: Go-Kashiwabara, 104. Kaiser von Japan [kategorie: Gestorben]
  1532: Joachim Slüter, niederdeutscher Reformator [kategorie: Gestorben]
  1536: Anne Boleyn, die zweite Ehefrau des englischen Königs Heinrich VIII. und Mutter von Elisabeth I., wird wegen angeblichen Ehebruchs, Inzests mit ihrem Bruder George und Hochverrats im Tower of London hingerichtet. [kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen]
  1536: Anne Boleyn, Gemahlin von Heinrich VIII. [kategorie: Gestorben]
  1542: Abduṣṣamed ben Seyyidī ʿAlī bin Dāvūd ed-Diyārbekrī, osmanischer Historiker und Übersetzer [kategorie: Gestorben]
  1547: Die Wittenberger Kapitulation beendet den Schmalkaldischen Krieg. Der in der Schlacht bei Mühlberg am 24. April unterlegene sächsische Kurfürst Johann Friedrich I. verzichtet zur Aufhebung seines Todesurteils gegenüber Kaiser Karl V. auf Landbesitz und Kurwürde zugunsten der Albertiner der Wettinischen Dynastie, die Moritz von Sachsen repräsentiert. [kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen]
  1568: Mit Wissen der englischen Königin Elisabeth I. wird Maria Stuart, die sich nach ihrer Niederlage gegen die schottischen Lords bei Langside auf englischen Boden geflüchtet hat, in Carlisle festgenommen und eingekerkert. [kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen]
  1587: Georg Eder (Reichshofrat), in kaiserlichen Diensten stehender Jurist [kategorie: Gestorben]
  1593: Jacob Jordaens, flämischer Maler [kategorie: Geboren]
  1607: Da die benachbarte Marburger Universität mit der Teilung der Landgrafschaft Hessen calvinistisch geworden ist, gründet Landgraf Ludwig V. von Hessen-Darmstadt die protestantische Landesuniversität in Gießen, die an diesem Tag das kaiserliche Patent Rudolfs II. erhält. [kategorie: Ereignisse/Wissenschaft und Technik]
  1609: Jacob Lorhard, deutscher Pädagoge und Philosoph, Begründer der Ontologie [kategorie: Gestorben]
  1611: Benedetto Odescalchi, der spätere Papst Innozenz XI. [kategorie: Geboren]
  1620: Johann Sötefleisch der Ältere, deutscher lutherischer Theologe [kategorie: Gestorben]
  1635: Frankreich erklärt Spanien den Krieg. Es eröffnet damit nach der Niederlage der Schweden in der Schlacht bei Nördlingen im September 1634 eine Runde neuerlicher Kämpfe im Dreißigjährigen Krieg. Der habsburgisch-französische Gegensatz schwelt weiter. Frankreich hat sich im Vertrag von Paris zuvor mit den Niederlanden arrangiert. [kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen]
  1637: Isaac Beeckman, holländischer Universalgelehrter [kategorie: Gestorben]
  1643: In der Schlacht von Rocroi besiegen die Franzosen unter Louis II. de Bourbon, prince de Condé ein spanisches Heer unter Francisco de Melo. Der Sieg markiert den Niedergang der spanischen und den Beginn der französischen Hegemonialmacht. Es handelt sich um die schwerste Niederlage in der Geschichte der spanischen Armee. [kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen]
  1649: Nach dem Sieg der Roundheads im Bürgerkrieg und der Hinrichtung von König Charles I. erhält England als Staatsnamen seiner unter Oliver Cromwell gebildeten Republik die Bezeichnung Commonwealth of England. [kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen]
  1675: António Luís de Meneses, portugiesischer Feldherr [kategorie: Gestorben]
  1683: Burkhard Christoph von Münnich, deutschstämmiger Generalfeldmarschall und Politiker in russischen Diensten [kategorie: Geboren]
  1685: Nach 22-jähriger Haft im Blauen Turm kommt in Kopenhagen die politische Gefangene Leonora Christina Ulfeldt frei. Ihr war eine Beteiligung an politischen Intrigen ihres Mannes Corfitz Ulfeldt zur Last gelegt. [kategorie: Ereignisse/Gesellschaft]
  1695: Johann Ludwig Alefeld, deutscher Philosoph und Physiker [kategorie: Geboren]
  1706: Simon Rettenpacher, österreichischer lateinischsprachiger Dramatiker, Lyriker und Chronist [kategorie: Gestorben]
  1716: Franz Ludwig Pfyffer, Schweizer Politiker und Kartograf [kategorie: Geboren]
  1722: Johann Hortzschansky, sorbischer Pädagoge, Historiker und Philologe [kategorie: Geboren]
  1746: Johann Friedrich Peter, US-amerikanischer Komponist [kategorie: Geboren]
  1747: Johann Friedrich Crell, deutscher Anatom und Physiologe [kategorie: Gestorben]
  1750: Kaspar Heinrich von Sierstorpff, deutscher Forst- und Staatsmann, Gründer des Bades in Bad Driburg [kategorie: Geboren]
  1752: Philipp Ludwig Wittwer, deutscher Mediziner [kategorie: Gestorben]
  1762: Johann Gottlieb Fichte, deutscher Erzieher und Philosoph, Vertreter des Idealismus [kategorie: Geboren]
  1762: Christoph II. von Dohna-Schlodien, preußischer General [kategorie: Gestorben]
  1765: Johann Nepomuk Amann, österreichisch-deutscher Architekt [kategorie: Geboren]
  1767: George Prevost, britischer General und Gouverneur von Kanada [kategorie: Geboren]
  1769: Lorenzo Ganganelli wird zum Papst gewählt und nimmt den Namen Clemens XIV. an. Um am 4. Juni den Papstthron zu besteigen, wird er erst am 28. Mai zum Bischof geweiht. [kategorie: Ereignisse/Religion]
  1771: Rahel Varnhagen von Ense, deutsche Schriftstellerin und Salonière, Vertreterin der jüdischen Emanzipation und Emanzipation der Frauen [kategorie: Geboren]
  1773: Arthur Aikin, englischer Chemiker, Mineraloge und Autor [kategorie: Geboren]
  1778: Christian Friedrich Schmidt, deutscher Philosoph und lutherischer Theologe [kategorie: Gestorben]
  1780: Der „Dark Day“ sorgt in New England für Verunsicherung. Die Ursache der ungewöhnlichen Dunkelheit kann in der Folge nie abschließend geklärt werden. [kategorie: Ereignisse/Natur und Umwelt]
  1781: Der französische König Ludwig XVI. entlässt überraschend seinen Generalfinanzdirektor Jacques Necker, der zuvor die Verschwendung am Hofe des Ancien Régime gerügt hat. [kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen]
  1782: Isaak Schlösser, Bürgermeister von Elberfeld [kategorie: Gestorben]
  1785: Gottfried Duden, deutscher Schriftsteller [kategorie: Geboren]
  1786: Charles John Stanley, englischer Komponist und Organist [kategorie: Gestorben]
  1792: Die Uraufführung der Komödie Les Deux Sous-lieutenants ou Le Concert interrompu von Henri Montan Berton erfolgt an der Opéra-Comique in Paris. [kategorie: Ereignisse/Kultur]
  1794: Johann-Peter Weyer, Kölner Stadtbaumeister und Kunstsammler [kategorie: Geboren]
  1795: Johns Hopkins, US-amerikanischer Geschäftsmann und Philanthrop [kategorie: Geboren]
  1795: Eiler Hagerup, norwegischer Jurist [kategorie: Gestorben]
  1795: James Boswell, schottischer Schriftsteller und Rechtsanwalt [kategorie: Gestorben]
  1798: Napoleon Bonaparte bricht von Toulon aus zu seiner mehr als drei Jahre dauernden Ägyptischen Expedition auf. [kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen]
  1802: Der Erste Konsul Napoleon Bonaparte stiftet die Ehrenlegion, Frankreichs höchsten Verdienstorden, in der Absicht, militärische und zivile Verdienste, ausgezeichnete Talente und große Tugenden zu belohnen. [kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen]
  1804: Napoléon führt einen Tag nach der Ausrufung des Kaiserreichs den 1793 abgeschafften Rang „Marschall von Frankreich“ wieder ein und verleiht ihn an 18 Divisionsgeneräle, unter ihnen François-Christophe Kellermann, François-Joseph Lefebvre, Catherine-Dominique de Pérignon und Jean Sérurier. [kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen]
  1804: Robert Todd Lytle, US-amerikanischer Politiker [kategorie: Geboren]
  1819: Nikolai Wladimirowitsch Adlerberg, russischer Graf, Staatsrat, Hofkammerherr, Gouverneur von Taganrog, Simferopol und Verwalter von Finnland [kategorie: Geboren]
  1821: Henri de Franquetot, duc de Coigny, französischer Höfling und General [kategorie: Gestorben]
  1822: Nach dem Desinteresse europäischer Königshäuser, die auf die den Vertrag von Córdoba ablehnende Kolonialmacht Spanien Rücksicht nehmen, wird vom Regentschaftsrat Agustín de Itúrbide zum ersten Kaiser von Mexiko gewählt. [kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen]
  1825: Claude-Henri Comte de Saint-Simon, französischer Aristokrat, Offizier und Journalist [kategorie: Gestorben]
  1835: Heinrich Feiten, deutscher Weihbischof [kategorie: Geboren]
  1837: Antonio Rolla, italienischer Violinvirtuose [kategorie: Gestorben]
  1840: John Adair, US-amerikanischer Politiker und Gouverneur von Kentucky [kategorie: Gestorben]
  1841: Adolf Ferdinand Weinhold, deutscher Chemiker und Physiker [kategorie: Gestorben]
  1842: Die Oper Linda di Chamounix von Gaetano Donizetti wird mit Eugenia Tadolini in der Hauptrolle am Theater am Kärntnertor in Wien mit großem Erfolg uraufgeführt. [kategorie: Ereignisse/Kultur]
  1844: John Edwin Sandys, britischer klassischer Philologe [kategorie: Geboren]
  1845: Der britische Forscher John Franklin läuft mit den Schiffen HMS Erebus und HMS Terror und einem Versorgungsschiff zu seiner letzten Expedition auf der Suche nach der Nordwestpassage aus. Nur das Versorgungsschiff wird von der Franklin-Expedition zurückkehren. [kategorie: Ereignisse/Wissenschaft und Technik]
  1849: Die von Karl Marx in Köln herausgegebene Neue Rheinische Zeitung stellt nach dem Scheitern der Märzrevolution in der preußischen Rheinprovinz ihr Erscheinen ein. [kategorie: Ereignisse/Wirtschaft]
  1849: Adrien Lachenal, Schweizer Politiker und Bundespräsident [kategorie: Geboren]
  1849: Theodor Heinsius, deutscher S