April 1976.

Seit April 1976 bestanden etwa fünfhundertneunundsiebzig Monate (579.5). Diesen April begann mit dem Donnerstag (14. Woche) und endete mit Freitag (18. Woche). Analysierte April hatten 30 Tagen und 4 Sonntagen. Am unteren Ende der Seite können Sie Kalender für April 1976 finden.

Tag Ihrer Geburt?

1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30  

Veranstaltungen im April 1976 stattgefunden

We found 100 events occured in April month in 1976.
1. April 1976 (Kategorie: Ereignisse/Wirtschaft ), Die Mitglieder des Homebrew Computer Club, Steve Jobs, Steve Wozniak und Ron Wayne, gründen das Unternehmen Apple und stellen ihren ersten Computer vor, den ersten Einplatinen-Computer Apple I.
1. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Clarence Seedorf, niederländischer Fußballspieler
1. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Gábor Király, ungarischer Fußballtorwart
1. April 1976 (Kategorie: Geboren *), John Elkann, italienischer Manager und Industrieller
1. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Max Ernst, deutscher Maler, Grafiker und Bildhauer
2. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Lucy Diakovska, bulgarische Pop- und Musical-Sängerin
2. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Samu Haber, Sänger und Gitarrist der Band 'Sunrise Avenue'
2. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Carlo Kardinal Grano, italienischer Geistlicher, vatikanischer Diplomat
3. April 1976 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), Im Palais des congrès de Paris findet die erste Verleihung des französisches Filmpreises César statt
4. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Daniel Caspary, deutscher Politiker, MdEP
4. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Elvir Rahimić, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
4. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Emerson Ferreira da Rosa, brasilianischer Fußballspieler
4. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Harry Nyquist, US-amerikanischer Physiker
4. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Matthias Joseph Mehs, deutscher Politiker und Heimatschriftsteller
5. April 1976 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), Eine Trauerfeier für den verstorbenen chinesischen Staatschef Zhou Enlai auf dem Platz des himmlischen Friedens in Peking entwickelt sich zu einer Kundgebung gegen die politischen Machthaber. Erst am späten Abend werden die letzten Protestierenden des Tian'anmen-Zwischenfalls von der Polizei verhaftet.
5. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Fernando Morientes, spanischer Fußballspieler
5. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Kai Michalke, deutscher Fußballspieler
5. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Kim Collins, Leichtathlet aus St. Kitts und Nevis
5. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Patrick Dama, deutscher Fußballspieler
5. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Howard Hughes, US-amerikanischer Unternehmer und Luftfahrtpionier
5. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Robert Lord, US-amerikanischer Drehbuchautor und Filmproduzent
6. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Candace Cameron, US-amerikanische Schauspielerin
6. April 1976 (Kategorie: Geboren *), James Fox, britischer Sänger und Songschreiber, Pianist und Gitarrist
6. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Ruth Plumly Thompson, US-amerikanische Schriftstellerin
7. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Atscham Achilow, usbekischer Ringer
7. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Dalibor Anušić, kroatischer Handballspieler
7. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Erich Goldmann, deutscher Eishockeyspieler
7. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Martin Buß, deutscher Leichtathlet
7. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Stefan Ulrich, deutscher Wasserspringer
8. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Mathias Schober, deutscher Fußballspieler
9. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Lars Rasmussen, dänischer Handballspieler
9. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Mushanokōji Saneatsu, japanischer Schriftsteller und Maler
9. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Phil Ochs, US-amerikanischer Sänger
10. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Jan Werner Danielsen, norwegischer Sänger
10. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Sara Renner, kanadische Skilangläuferin
10. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Enrico Mainardi, italienischer Cellist, Komponist und Dirigent
10. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Ramón Otero Pedrayo, spanisch-galicischer Schriftsteller
11. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Antonio Pacheco, uruguayisch-italienischer Fußballspieler
11. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Kotomitsuki Keiji, japanischer Sumo-Ringer
11. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Ruth Moschner, deutsche Fernsehmoderatorin
12. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Kuok Io Keong, macauischer Autorennfahrer
12. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Emilio Amero, mexikanischer Maler, Grafiker und Fotograf
12. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Eugène-Nestor de Kermadec, französischer Maler
13. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Jonathan Brandis, US-amerikanischer Schauspieler
13. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Patrik Eliáš, tschechischer Eishockeyspieler der NHL
13. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Václav Koloušek, tschechischer Fußballspieler
14. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Françoise Mbango Etone, kamerunische Leichtathletin und Olympiasiegerin
14. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Georgeta Damian, rumänische Ruderin
15. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Markus Hausweiler, deutscher Fußballspieler
15. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Seigo Narazaki, japanischer Fußballspieler
15. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Susan Ward, US-amerikanische Schauspielerin
16. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Qi Shu, taiwanische Schauspielerin
16. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Ján Arpáš, slowakischer Fußballspieler
17. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Sizzla, jamaikanischer Sänger, Reggae- und Dancehall-Interpret
17. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Wladimir Samsonow, weißrussischer Tischtennisprofi
18. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Kevin Rankin, US-amerikanischer Schauspieler
18. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Melissa Joan Hart, US-amerikanische Schauspielerin
18. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Rodrigo de la Serna, argentinischer Schauspieler
18. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Henrik Dam, dänischer Physiologe, Biochemiker und Nobelpreisträger
20. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Joey Lawrence, US-amerikanischer Filmschauspieler
20. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Katrin Weißensee, deutsche Diplom-Betriebswirtin und Performancekünstlerin der Sandanimation
20. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Shay Given, irischer Fußballspieler
21. April 1976 (Kategorie: Ereignisse/Wirtschaft ), Mit Bagger 285 wird im Rheinischen Braunkohlerevier das erste Exemplar einer neuen Generation von Schaufelradbaggern mit Förderleistungen von mehr als 200.000 m³/Tag in Betrieb genommen, die die Leistung bisheriger Geräte verdoppelt. Das Gerät war zu diesem Zeitpunkt der weltgrößte Schaufelradbagger.
21. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Sergei Jakowlew, kasachischer Radrennfahrer
22. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Christian Wilhelmi, deutscher Schachspieler
22. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Michał Żewłakow, polnischer Fußballspieler
22. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Jeanne Mammen, deutsche Malerin
23. April 1976 (Kategorie: Ereignisse/Kultur ), Die US-Punk-Band Ramones veröffentlicht ihr gleichnamiges Debütalbum Ramones.
23. April 1976 (Kategorie: Ereignisse/Politik und Weltgeschehen ), In Ost-Berlin wird der Palast der Republik nach 32-monatiger Bauzeit feierlich eröffnet. Er wird die Volkskammer der DDR beherbergen, aber auch als Volksheim und Kulturhaus genutzt werden.
23. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Gabriel Damon, US-amerikanischer Filmschauspieler und Filmproduzent
23. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Peter Kehl, deutscher Politiker, MdL
24. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Juan Manuel Gárate, spanischer Radrennfahrer
24. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Michael Schaefer, deutscher Autor
24. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Mark Tobey, US-amerikanischer Maler
25. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Gilberto da Silva Melo, brasilianischer Fußballspieler
25. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Rainer Schüttler, deutscher Tennisspieler
25. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Tim Duncan, US-amerikanischer Basketballspieler
25. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Aquiles Nazoa, venezolanischer Schriftsteller, Dichter und Journalist
25. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Carol Reed, britischer Filmregisseur
26. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Giorgi Kiknadse, georgischer Fußballspieler
26. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Thiago Machado dos Santos, brasilianischer Triathlet
26. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Andrei Antonowitsch Gretschko, Marschall der Sowjetunion und Politiker
26. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), François Brassard, kanadischer Musikethnologe und Organist
26. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Margaret Bonds, US-amerikanische Komponistin und Pianistin
27. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Olaf Tufte, norwegischer Ruderer
27. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Sally Hawkins, britische Schauspielerin
27. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Carlos Villarias, spanisch-US-amerikanischer Filmschauspieler
27. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Hilde Hildebrand, deutsche Theater- und Filmschauspielerin
28. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Eugen Roth, deutscher Lyriker und Dichter
28. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Jürgen Bartsch, deutscher Serienmörder
29. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Chiyotaikai Ryuji, japanischer Sumoringer
29. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Fabio Liverani, italienischer Fußballspieler und -trainer
29. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Maja Savić, montenegrinische Handballspielerin
29. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Ramón Díaz Freeman, dominikanischer Komponist, Fagottist und Organist
29. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Wilhelm Maler, deutscher Komponist
30. April 1976 (Kategorie: Ereignisse/Sport ), Muhammad Ali verteidigt seinen Box-Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Jimmy Young im Capital Centre, Landover, USA, durch einen äußerst umstrittenen Sieg nach Punkten.
30. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Amanda Palmer, US-amerikanische Musikerin, Lyrikerin und Kabarettistin
30. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Daniel Gloger, deutscher Countertenor
30. April 1976 (Kategorie: Geboren *), Davian Clarke, jamaikanischer Leichtathlet
30. April 1976 (Kategorie: Gestorben ), Michael Gartenschläger, von DDR-Grenztruppen erschossen


Kalender April 1976.



  April 1976  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

© 2014 geburtstagsanalyse.com, Datenschutz & Nutzungsbedingungen

Website Design und Programmierung: Niki & Igi